Mein Vorschlag: Warum nicht eine Volksinitiative starten mit dem Ziel, dass die ganzen horrenden Asylkosten dem Bund belastet werden? Es ist ja der Bund, der die Asylpolitik macht und die Kosten weitgehend den Kantonen und Gemeinden aufzwingt.

Das Justiz- und Polizeidepartement würde damit zur Zahlstelle, an die sämtliche Kosten für Administration, Betreuung, Therapien, Gesundheit, Schulen/Kurse, Polizei, Justiz, Strafvollzug zur Bezahlung weiterzuleiten wären. So würden die Gesamtkosten des Asyl(un)wesens endlich publik, und die Kantone und Gemeinden würden vor dem finanziellen Ruin bewahrt.

Peter Gehri, Gerolfingen

08.12.2017 | 5718 Aufrufe