Warum zögert jede Partei, einen entsprechenden Gesetzesentwurf vors Volk zu bringen? So schlechte Volksvertreter wie in den letzten zehn Jahren gab es noch nie.

Couchepin hat uns ein marodes, den Deutschen abgegucktes Gesundheitssystem aufgehalst, Widmer-Schlumpf war mit der Ausländer- und Migrationspolitik nicht nur überfordert, sondern hat alles noch verschlimmert. Unser ehemaliger Finanzminister hat sich selber verwirklicht, indem er unser Bankgeheimnis verhöckerte, statt die UBS Konkurs gehen zu lassen. Da haben selbst alle Parteien den Mund gehalten.

Schliesslich noch unsere Kopftuch tragende Aussenministerin, der vermutlich die Realität schon bei der zweiten Amtsperiode abhanden gekommen sein muss: Verwechselt Sie doch unsere Schweizer Politik mit einer internationalen Bühne!

Aber nichts desto trotz, allesamt sind machtgierig und Sesselkleber und wir blöden Schweizer lassen uns das alles gefallen. Wann endlich merken wir, wie gefährlich unsere Machthaber sind und wie eng unsere Verbindung zur EU schon besteht? Warum erschreckt es uns nicht, dass in der Zwischenzeit 400'000 Deutsche bei uns einquartiert sind, d.h. 400'000 Wohnungen und Jobs für uns Schweizer weniger! Und zu guter Letzt lassen wir uns noch dafür in der Steuerpolitik erpressen.

Lest mal wieder die Entstehungsgeschichte der Schweiz. Unsere Väter kämpften für die Freiheit und wir lassen sie uns Stück für Stück wieder wegnehmen. SVP, wann endlich reagiert Ihr mit allen Mitteln gegen diese verfluchte Personenfreizügigkeit?

Lisa Jäggi,
Zürich

 

16.08.2011 | 1424 Aufrufe