Las in der letzten Schweizerzeit den Artikel von Adrian Amstutz betr. der Waffeninitative. Genau so ist es ! Nur schade dass dieser Artikel in einer Zeitung erscheint und Leser anspricht die dies bereits wissen ! Sollte eigentlich in den zig Tageszeitungen erscheinen !!

Ich gehe noch weiter ! Glaubt ihr dass, so als Beispiel 2 Mio Kambodganer so mir nicht, dir nichts umgesiedelt und massakriert worden wären, wenn in 2/3 der Haushalte ein Sturmgewehr gelagert hätte ? Alter Schnee ? Ja was geschieht in allerletzter Vergangenheit z.B. in Nigeria, Sudan oder Andere ? Hätte die Soldadeska von bestimmten Gruppen stattgefunden wenn 2/3 der überfallenen Dorf-Bevölkerung ihre Gewehre aus dem Schrank genommen hätten ? und diese Gruppen davon wussten ?

Liebe Mitbürger, diese Initative wird nur veranstaltet um Bestimmten von lieben Mitbürgern in diesem Lande den Weg zu ebnen ihre politische, persönliche oder weiss ich was Ziele zu verfolgen. Denkt daran dass nur ein bewaffneter Bürger ein freier Bürger ist, der sich, und damit es auch einmal gesagt wird ! seine Frau und Familie verteidigen kann ! Die Gefahr kommt im Gegensatz zu früher Heute auch von Innen und nicht nur von Aussen !!

Das Gewehr im Hause ist auch ein Garant der schweizer Demokratie, einmalig in der Welt wie auch einmalig dass jeder Soldat sein Gewehr nach Hause nimmt! Zum Schluss (blöd gesagt) Ein Schaf kann nur zuschauen wenn der Lastwagen der Grossschlächterei in den Hof einfährt ! Wollt ihr das ? DARUM NEIN am 13.2.

Leserbrief von Pierre Kavanagh,
Avenches VD

14.01.2011 | 1494 Aufrufe