Abdullo lllegalo aus Aarau macht jedes Wochenende einen kleinen Ausflug zu seinen Kumpanen, zu weiteren «Schutzsuchenden», umgangssprachlich «Illegale».

Abdullo hat in der Regel ein Halbtax-Abo. Sollte er keines haben, spielt das keine Rolle. Abdullo löst nie ein Billet. Wenn er erwischt wird, geht die Busse an die Gemeinde, sofern der Aufenthaltsort bekannt ist, und der Fall ist erledigt.

Eintreiben? Umwandlung der Busse in Haft? Fehlanzeige. Wenn aber der Eidgenosse Hans sein Halbtax-Abo vergessen hat, gibt es ein Riesen-Tam-Tam, und die Busse beträgt auf jeden Fall achtzig Franken. Da Hans einen Ausweis auf sich trägt und einen ständigen Wohnsitz hat, wird die Busse auch eingetrieben. Völlig normal, der ganz normale Wahnsinn.

Tis Hagmann, Hirschthal

27.04.2017 | 3897 Aufrufe