Auf die Verlogenheit um die Abtreibungsfinanzierung kann ich nicht schweigen. Die Linken, Roten und Grünen reden alle gleich. Die CVP trainiert nur noch Slalom und vermittelt mit ihrer seltsamen Familien-Abtreibungspolitik mehr Ärgernis als Zuversicht. Wollen wir mit der obligatorischen Finanzierung der ganzen Abtreiberei durch das Volk unsere Nachkommen dezimieren und durch noch mehr fremde, schwer integrierbare Immigranten ersetzen?

Bereits wird über die logische Folge der Abtreibung gesprochen: Medizinethiker und Philosophen fordern straflose Abtreibung post partum, also Tötung nach Geburt. Da schreiben die Heuchler aber auf, obwohl das Kind dann nur ein paar Monate älter ist. Vielleicht ist aufgefallen, dass seit der Aera Dreifuss/Metzler die Krankenkassenprämien stark gestiegen sind. Ohne Zweifel haben die Abtreibungen und deren Folgekosten dazu beigetragen. Die Hormonbomben für die Höchstzahl an Brustkrebsfällen ebenfalls.

Irma Zenklusen,
Sion (VS)

 

30.01.2014 | 537 Aufrufe