Bis zum Brexit wurde den Engländern von Professoren, Politikern, Experten, Wirtschafts- und Wissenschaftsinstituten, Regierungssprechern und unmittelbar vor der Abstimmung auch noch von den Spitzen der Bank of England unablässig eingehämmert: Sollten die Stimmbürger dem Austritt Englands aus der EU zustimmen, dann folge diesem Entscheid eine schwere Wirtschaftsrezession auf dem Fuss.

Wie es der englischen Wirtschaft mit dem Brexit tatsächlich ergangen ist, dies fasste die «Times» am 6. Januar 2017 auf der Grundlage exakter Zahlen wie folgt zusammen:

«Britain ended last year as the strongest of the world’s advanced economies with growth accelerating in six months after the Brexit vote.»

Mit anderen Worten: Der Brexit hat England in der zweiten Jahreshälfte bezüglich Wirtschaftswachstum gegenüber allen Industrieländen der Welt zur Position des Spitzenreiters verholfen!

Ob’s die Untergangs-Propagandisten bei Economiesuisse und Seco ebenfalls lesen?   

us