Der gute Ruf unserer Nationalbank ist dahin. Misstrauen ist in der Bevölkerung aufgekommen. Gemäss den Aussagen von «Schweizerzeit»-Autor Marc Geiger hat unsere Nationalbank gegenüber privaten Banken mehr Schulden als die griechischen Banken gegenüber ihren Gläubigern. Dabei geht es um Millardenbeträge.

Dank der Goldinitiative, über welche der Souverän noch abzustimmen hat, wäre es möglich, dass Gold in die Schweiz zurückgeholt werden müsste. In diesem Fall wäre es gut, wenn das Gold, also unsere Währungsreserve, vor dem Zugriff der Nationalbank geschützt würde. Sicher wären militärische Festungsanlagen, welche vom VBS zu Ramschpreisen angeboten werden, als Tresore geeignet. Es bräuchte keine teuren Tresore.

Leo Mahler,
Oerlingen ZH

24.05.2013 | 2132 Aufrufe