Wussten Sie, dass jede Energiesparlampe bis zu 5 mg hochgiftiges Quecksilber enthält und daher als Sondermüll entsorgt werden muss. Dass das belgische Forschungsinstitut VITO davon ausgeht, dass achtzig Prozent der verbrauchten Energiesparlampen dennoch im Haushaltsmüll landen werden und das Quecksilber somit in der Umwelt?

Dass das in der EU jährlich ca. 150 Tonnen sind – hochgiftiges Schwermetall, das in der Umwelt landet und Grundwasser, Pflanzen, Tiere und Menschen vergiftet?

Dass herkömmliche Glühbirnen sogar umweltfreundlicher sind als die Energiesparlampen? Dass diese Energiesparlampen mit Bewegungsmelder relativ schnell kaputtgehen, da sie für den Dauergebrauch gemacht wurden? Dass uns die Glühbirne unter EU-Diktatur weggenommen wurde? Dass eine solche Bevormundung in dieser Form bisher einmalig ist?

Wird es nicht Zeit, solche Leute die uns immer mehr in eine Diktatur führen, aus unserer Politik zu verbannen? Wir brauchen mehr Volksvertreter (SVP) und weniger Betrüger und Abzocker!

Edwin Schalcher,
Frauenfeld TG

11.10.2012 | 2006 Aufrufe