Schweizerzeit – o schöne Zeit.

Ist zur Verteidigung stets bereit

Werte werden hochgehalten

mit Wort und Witz trotzt man Gewalten

Die den Menschen degradieren

und die Freiheit mehr als halbieren.

Eurowahn im Milliarden-Spiel

nutzt nur Wenigen – sag ich mal kühl.

Cui bono? Wem nützt das wohl?

Die Antwort bleibt ganz sicher hohl.

Denn hinter den Kulissen

agieren Menschen mit wenig Gewissen.

Prosit, prost und zum Wohle!

Wo bleibt denn die ganze Kohle?!

Beim Wort Nationalbank/Notenbank

werde ich blass und richtig krank.

Schaut Euch mal den Euroschein an!

Da bricht sich leichtes Entsetzen Bahn

X soll für Deutschland stehen –

doch im rechten Licht besehen

haben wir da ein Ypsilon

Das aber ist der reine Hohn.

Y steht für Griechenland(!)

Prof. Otte hat es erkannt

Wird er nach Griechenland jetzt verbannt?

Klaus-G. Walther,
Reinbek, Deutschland

19.02.2013 | 1723 Aufrufe