Gehe ich über die Grenze oder werde von der Polizei angehalten, so muss ich mich legitimieren mit einem gültigen Dokument (Pass, ID, Fahrausweis etc.). Kann ich das nicht, gerate ich in echte Schwierigkeiten. Nicht so bei «Sans Papiers».

Nun gibt es Menschen, die mir nichts dir nichts ohne gültige Papiere – wurden diese vergessen, absichtlich vernichtet? – in unser Land einreisen. In solchen Fällen scheint niemand etwas zu unternehmen. Da können also Wirtschaftsflüchtlinge, -schmarotzer, Kriminelle und ähnliche Gestalten sich ohne Probleme in unserem Lande niederlassen oder gar einer Tätigkeit nachgehen und dies gar ohne Arbeitsbewilligung. Da stimmt doch etwas nicht?! Was unternehmen unsere, ansonsten so pedantischen Behörden dagegen? Mir scheint nichts! Hat die Polizei die Hände gebunden?

Dies ist ein absolut unhaltbarer Zustand und eine Ohrfeige für echte Flüchtlinge in Not, die in ihrem Ursprungsland an Leib und Seele gefährdet sind.

Willi Pavan,
Rheinfelden AG

 

12.01.2012 | 1671 Aufrufe