Wessen Interesse ist es, Kleinkindern Dinge beizubringen, zu denen sie gar nicht bereit sind? Warum soll in einem Kleinkind sexuelles Interesse geweckt werden? Der Kinderschutz Schweiz zum Beispiel beschreibt das Kind als sexuelles Wesen! Das kommt einem Ausliefern der Kinder gleich, an alle die sich an ihnen vergreifen wollen.

Die Kinder haben das Recht Nein zu sagen, auch zu diesen übertriebenen, lustgesteuerten «Sexualumerziehungsprogrammen»! Und ganz besonders auch wir Eltern sind jetzt gefragt zusammenzustehen und uns gegen diese «Versauung» der Kinder zu wehren. Schweigen heisst bestätigen und mitunterstützen.

Rita Bracher,
Büsserach SO

06.07.2011 | 1191 Aufrufe