Gemäss dem Bundesamt für Statistik (BFS) ist in der Schweiz die Zahl der von Sozialhilfe abhängigen Menschen im letzten Jahr weiter angestiegen. 2012 wurden in der Schweiz über 250‘000 Menschen mit wirtschaftlicher Sozialhilfe unterstützt. Die Zahl der betroffenen Menschen nahm damit gegenüber 2011 um 14‘200, beziehungsweise sechs Prozent, zu.

Nun wird uns seit Jahren von der Regierung und Wirtschaftsverbänden wie Economiesuisse gepredigt, dass wir dank der Personenfreizügigkeit einen wachsenden Wohlstand erleben. Mit den Zahlen der steigenden Sozialhilfeempfängern ist doch klar bewiesen, dass nur eine kleine Schicht in unserem Land von der unbegrenzten Einwanderung profitiert.

Kurt Koller,
Lichtensteig

30.01.2014 | 553 Aufrufe