Fast täglich wurde kürzlich in der Sendung «10 vor 10» über die vom Parlament sanktionierte «Machtanmassung» der polnischen Regierung berichtet, die den Bestrebungen der Brüsseler Potentaten zu einem vereinigten Europa diametral zuwiderläuft. Es seien allabendlich Massendemonstrationen im Gange, verkündete «10 vor 10»; laut Polizeimeldungen sind es regelmässig etwa 2’000 Studenten.Moderator Arthur Honegger verkündete mit rollenden Augen, das polnische Volk versuche verzweifelt, die Reste von Demokratie und Verfassungsrechten zu retten, wogegen Regierung und Parlament die Gewaltentrennung endgültig abschaffen wollten.

Wo war die Entrüstung des Herrn Honegger im letzten Dezember, als unser Bundesrat und die Parlamentsmehrheit einen noch nie da gewesenen Verfassungsbruch begingen und sich weigerten, den Volksentscheid vom 9. 2. 2014 gegen die Masseneinwanderung auch nur ansatzweise umzusetzen?

Robert Nieth, Walchwil

17.08.2017 | 1565 Aufrufe