Trotz Pressefreiheit frage ich mich, ob man sich gegen solche Diffamierungen nicht wehren kann, z.B. wegen übler Nachrede oder so. Solche Lügereien schaden doch dem Image einer Partei insbesondere der SVP, welche immer wieder im Kreuzfeuer schmoren muss. Dabei ist das m.E. die einige Partei, welche das "Kind" beim Namen nennt.

Lilo Eberhart,
Lyss BE

14.09.2011 | 1397 Aufrufe