Kolumne «Unzensiert»

Die USA verlassen den UNO-Menschenrechtsrat. Sofort hagelte es Kritik aus aller Welt. Auch Bundesrat Ignazio Cassis äusserte sein Bedauern.

von Patrick Freudiger, Grossrat, Langenthal BE

Das kolportierte Klischee scheint zu passen: Einem ignoranten US-Präsidenten («America first») ist die Einhaltung der Menschenrechte auf der Welt egal. Man kann Donald Trump mögen oder nicht – das Austreten aus dem Menschenrechtsrat ist das einzig Richtige. Die Schweiz sollte es auch tun, jedes rechtsstaatlich-demokratisch organisierte Land sollte es tun.

(...)

Lesen Sie den ganzen Artikel in der aktuellen «Schweizerzeit»: Hier einloggen und lesen

Noch nicht Abonnent? Informieren Sie sich über unsere günstigen Abo-Varianten: www.schweizerzeit.ch/abo

28.06.2018 | 629 Aufrufe