Linke, Gutmenschen, irregeleitete Professoren, teilweise kirchliche Organisationen und Kantonsregierungen versuchen nun in Zusammenarbeit mit den Medien aller Gattungen, uns beliebt zu machen, dass die Muslime gar nicht so böse seien und dass die wenigen Bösen unter den Muslimen nur den Koran falsch interpretieren würden.

Die Scharia würde nur die von den Muslimen gewünschte Lebensart vorgeben und das müsse doch von uns im christlichen Westen akzeptiert werden.

Die Botschaft hör ich wohl, doch ach mir fehlt der Glaube … Für mich sind die Muslime und ihre Vertreter erst dann glaubwürdig, wenn gleiche muslimische Massendemonstrationen in Europa, in den USA und in allen islamischen Staaten stattfinden, wie sie stattgefunden haben, als eine dänische Zeitung seinerzeit eine Mohammed-Karikatur veröffentlicht hat. Immer noch warten wir auf diese Massendemonstrationen wegen der IS-Morden.

Johannes Fischer,
Stans

 

22.10.2014 | 2300 Aufrufe