Wer die Augen offen hat, kann erkennen, dass unsere schöne Landschaft Schweiz und die verschiedenen Eigenarten der Schweizer Bevölkerung langsam aber stetig unter dem Druck der Internationalisierung zerbröseln.

Ich habe mich schon in manchem Bahnhof gefragt, in welchem Land ich mich eigentlich befinde.

Alex Schneider, Küttigen

30.08.2018 | 1167 Aufrufe