Gemäss «Mikrozensus Verkehr 2010» verfügen 52 Prozent der erwerbstätigen Schweizerinnen und Schweizer (65 Prozent der Aargauerinnen und Aargauer!) über einen Gratis-Parkplatz am Arbeitsort.

Wenn man die Privatparkplätze am Arbeitsort reduzieren respektive kostenpflichtig machen würde, könnte sanfter Druck auf jene ausgeübt werden, welche nicht unbedingt auf das Auto zum Pendeln angewiesen sind. Das wäre das günstigste Mittel zur Staubekämpfung im Strassenverkehr.

Alex Schneider,
Küttigen AG

19.03.2013 | 2270 Aufrufe