Tatort: Die Arena vom 3. Juni 2011

Man gebe zwei Exponenten von FDP und SVP in einem Rededuell die Möglichkeit, minutenlang dem Gegenüber aufgestaute Vorwürfe an den Kopf zu werfen. Dies zum Vergnügen der anwesenden Roten und Grünen auf den linken (für den Zuschauer rechten) Seite.

Nicht genug damit: Auf der Gegenseite sind eine Vertreterin der BDP und ein Vertreter der CVP zum Zuge gekommen, um eigentlich nur Statements gegen Christoph Blocher abzugeben. Dazu kommt eine unfähige Moderatorin (wie ihre Wahl zustande kam, bleibt für immer ein Geheimnis), deren Spezialität darin besteht – schon mehrfach bewiesen – speziell SVP-Vertretern das Wort abzuklemmen. Anders gesagt, heisst das: «As usual» alle gegen Blocher!

Fazit: Die Spannung im Wahljahr 2011 bleibt erhalten.

Heinz Baumgartner,
Wädenswil ZH

 

16.06.2011 | 1215 Aufrufe