Nach der Finanzierung von Moscheen und Imamen durch das türkische Religionsministerium will nun Erdogan hierzulande auch noch Schulen finanzieren, um türkische Religion und Sprache in die Schweiz zu importieren.

Was liefe wohl in der Türkei ab, wenn christliche Bildung gefordert oder Schulen gegründet würden? Sultan Erdogan und sein Unrechtsregime würden totalitär einschreiten. Die Schweiz ist christlich-abendländisch geprägt mit humanistisch-jüdischen Wurzeln. Hingegen sind gut integrierte Türken und andere Ausländer, die sich zu unseren Werten bekennen, Teil unserer Gesellschaft. Aufmerksame Kreise haben gegen die Türkei eine Strafanzeige bei der Bundesanwaltschaft eingereicht. Der Tatbestand der unerlaubten politischen Tätigkeit ist erfüllt.

Roger E. Schärer, Feldmeilen

31.05.2018 | 811 Aufrufe