Die SVP sollte sich tatsächlich entschuldigen, aber nicht bei Frau Huber-Hotz, sondern beim Schweizervolk. Entschuldigen dafür, dass es in der noch freien Schweiz eine Kommission gibt, die selbstherrlich den Zutritt zur Rütliwiese erlaubt oder verweigert. Diese Kommission gehört schon längst abgeschafft!

Wenn die Kleinpartei CVP das Verdikt der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft einfach so hinnimmt, zeigt sie lediglich, dass sie in dieser Frage weder Führungsqualitäten besitzt, noch bereit ist, sich für die Rechte der Bürger einzusetzen. Glücklicherweise ist da wenigstens auf die SVP Verlass.

Die Rütliwiese gehört dem Schweizervolk und muss somit allen zugänglich sein, die gewillt sind, sich dort der Bedeutung des Rütlis entsprechend zu benehmen.

Leserbrief von Walter Wirz,
Ebikon LU

 

09.06.2011 | 1121 Aufrufe