Die grösste Gefahr für Deutschland (und bald auch für die Schweiz?!) sehe ich – nicht erst seit der Massengrabscherei und den sexuellen Übergriffen in der Silvesternacht, zum einen in der freien, in grosser Zahl unkontrollierten Einreise einer Million Migranten in 2015. Dies wird sich jährlich wiederholen.

Zum anderen geht die Gefahr aus von den finanzstarken grossen Medienhäusern mit ihren etablierten Meinung steuernden Massenmedien, deren Journalisten, eine starke mächtige «Pro-unbeschränkte Asyl- und Migrationspolitik» in Europa vertreten. In den Redaktionsstuben werden eifrig schöngefärbte, massgeschneiderte Artikel verfasst. Beiträge, welche die negativen Folgen Merkel’scher Einwanderungspolitik aufzeigen, werden zensuriert, gefiltert, verspätet oder erst gar nicht abgedruckt.

Wenn jetzt, nach der Schande von Köln eine Mehrheit der Deutschen nicht endlich aufwacht und realisiert, wohin die etablierten Parteien mit Kanzlerin Merkel an der Spitze, mit der manipulierenden Presse und mit dem gewichtigen Wirtschaftszweig der Asylindustrie – Deutschland lenkt und steuert, wird das bevölkerungsreichste Land Europas bald grösster strategischer Stützpunkt der islamischen Welt in der EU sein!

Marcel Frutiger,
Zürich

13.01.2016 | 1605 Aufrufe