Bei der Rede von Donald Trump in Davos habe es Buh-Rufe gegeben. Anwesende im Saal stellten fest, dass diese Rufe in der ARD-Tagesschau unnatürlich laut waren – als hätten sie den Präsidenten übertönt.

Dies stellte auch der im Saal anwesende Chefredaktor Rainer Nowak von der österreichischen «Presse» fest. Die ARD hat nun zugegeben, die Buh-Rufe «etwas lauter» gemacht zu haben. Typisch Lügenpresse.

Kurt Koller, Lichtensteig

14.03.2018 | 1708 Aufrufe