In der NZZ wurde kürzlich das Hohelied auf die Liberalen von 1848 gesungen. Waren sie wirklich liberal? Oder waren jene Liberalen intolerant und machtgierig – 
wie die FDP heute?

Die FDP beruft sich heutzutage bei jeder Gelegenheit darauf, Hüterin des Liberalismus, der liberalen Gesellschaft, der liberalen Wirtschaft, der liberalen Zuwanderung (ohne Grenzen) und der liberalen Bildungspolitik zu sein.

Sie war es 1848 nicht und ist es heute nicht. Es ging und geht ihr einzig darum, Macht zu bekommen und Macht zu erhalten, koste es was es wolle. Hauptsache, man kann sich Pfründen durch Absprachen aller Art weiterhin sichern.

Aktuelle Umfragen zeigen, dass 85 Prozent der Schweizer keinen EU-Beitritt wollen. Trotzdem arbeitet die FDP zusammen mit der SPS an einem institutionellen Vertrag mit der EU, der uns unweigerlich in die EU führen würde. Wie kann man nur so unredlich sein?

Johannes Fischer, Stans/Chur

01.06.2017 | 6552 Aufrufe