Mehr und mehr wird der rote Faden sichtbar, den unsere «Elite», die nicht mehr zur Schweiz steht, verfolgt. Man will alles Bewährte abschaffen – die Grenzen, die Nationalstaaten, die Familie, die Ehe von Mann und Frau, unsere direkte Demokratie, die Religionen, unsere Identität, unser Eigentum, unsere Werte.

Ebenso will man das Asyl für an Leib und Leben Verfolgte durch ein Recht auf Migration ersetzen. Und niemand will wissen, woher dieser gigantische, despotische Intellektuellenmist kommt und wer ihn finanziert. Tausende von Jahren Menschheitsgeschichte sollen quasi auf Null zurückgestellt werden. Meines Erachtens stehen Atheisten dahinter. Man muss sie finden – in der UNO, in der EU, an unseren Universitäten – und ihnen das Handwerk legen.

Meinrad Odermatt, Zug

30.08.2018 | 915 Aufrufe