Als Eidgenosse fragt man sich mehr und mehr: Wer vertritt mich eigentlich noch? Alle Parteien links von der FDP haben sich nach Europa abgeseilt und versuchen alles um das Volksvermögen so schnell wie möglich an den Brüsseler Moloch zu verschenken (siehe Eurostützung: Eine defacto Entwertung des Frankens. Die Kosten belaufen sich bis Dato auf etwa 200 Milliarden Franken.

Das geschieht via Hintertüre bzw. übergeordnetes EU-Recht, das unsere Gesetze zu Makulatur verarbeitet.) Und nun wird auch der FDP-Vertreter Didier Burkhalter im Bundesrat zum EU-Lakeien.

Bereits ist der nächste Kotau gegenüber den US Amerikanern fällig. Ironischerweise ist die einzige Partei die energisch dagegen spricht die SP, obwohl sie es aus den falschen Gründen tut.

Das habe ich als ratloser Schweizer festgestellt.

Marc Fessler, Caslano

05.06.2013 | 1949 Aufrufe