Der Wähleranteil der SVP beträgt 26,7 Prozent. Die Art und Weise wie die Sprecher der anderen Parteien mit der SVP umgehen, kann nicht mehr akzeptiert werden. Ebenso können wir eigentlich das Ergebnis nicht akzeptieren. Vergleicht man den Anteil der Romandie in der Schweiz und würde man mit diesem Bevölkerungsanteil gleichermassen umspringen, wäre dies in Kürze das Ende der Schweiz.

Man kann einzelne Exponenten angreifen, aber man darf damit nicht den ganzen Bevölkerungsteil «bestrafen». Die Linken würden unter gleichen oder ähnlichen Umständen einen nationalen Streik ausrufen. Die SVP-Wähler müssten sich eigentlich ebenfalls bemerkbar machen; z.B. indem sie keine SRG-Gebühren mehr bezahlen oder nur noch 50 Prozent der Bundessteuer. Auf jedenfall dürfen wir diese «nationale» Zurückweisung nicht akzeptieren.

Th. O. Schmid,
Winkel ZH

 

20.12.2011 | 1141 Aufrufe