Erlebnisse aus 35 Jahren aktiver Politik (Teil 1)

Juni 1984. Es ist heiss. Am späteren Nachmittag soll ich mich bei der Parteispitze der kantonalen SVP in Zürich vorstellen. Ich habe mich auf eine Ausschreibung in der NZZ für die Stelle als Parteisekretär gemeldet.

von Hans Fehr, alt Nationalrat, Redaktion «Schweizerzeit»

Noch bin ich aber – seit 1976 – Reallehrer in Eglisau. Und ausgerechnet heute findet der Sporttag der Oberstufe statt, für den ich verantwortlich bin. Der Anlass ist kurz vor dem Abschluss. Die Ranglisten sind erstellt. Bald fährt mein Zug. Aber selbstverständlich gibt es genau heute eine Verzögerung. Der Sohn eines Schulpflegers ist angeblich wegen eines Messfehlers nicht richtig «rangiert» worden. Der Schulpfleger verlangt, dass sein Sohn nachträglich eine Disziplin wiederholen kann.

So erreiche ich schliesslich unter grösstem Zeitdruck gerade noch den letztmöglichen Zug, um rechtzeitig in Zürich zu sein.

(...)

Lesen Sie den ganzen Artikel in der aktuellen «Schweizerzeit»: Hier einloggen und lesen

Noch nicht Abonnent? Informieren Sie sich über unsere günstigen Abo-Varianten: www.schweizerzeit.ch/abo

14.06.2018 | 359 Aufrufe