Schweizer Volks-, Wirtschafts- und Medienvertreter vermeiden auffallend geschickt, während wichtigen Gesprächen oder Interviews mit hochrangigen und internationalen Politikern und Wirtschaftspersönlichkeiten die Gretchenfrage zu stellen: Der weltweit einzigartige Schweizer Volks- Souverän ist ein Erfolgsfaktor und der EU ein Dorn im Auge, wie gewichten Sie die Volks – Freiheit? Das Wort Volks-Souverän wird systematisch verdrängt!

Unsere Schulen bereiten die zukünftigen Stimmberechtigten entsprechend ineffizient auf ihre privilegierte aber auch verantwortungsvolle Freiheit und Macht vor. Würden Leute auf der Strasse gefragt: «Welches ist in der Schweiz die höchste Instanz?» müssten wohl die meisten, mit der Lösung «Sie selber» aus ihrem ratenden «Öhm» befreit werden. Die meisten Schweizer Stimmberechtigten sind sich ihrer machtvollen Freiheit nicht mehr bewusst und nutzen sie entsprechend schlecht. Die EU- mit Hilfe von Bundesbern – hat somit leichtes Spiel den Schweizer Volks-Souverän zu untergraben, auszuhöhlen und sukzessive zu schwächen.

Die wichtigste und stärkste der vier tragenden Säulen: Volks-Souverän, direkte Demokratie, subsidiärer Föderalismus, bewaffnete Neutralität, verschwindet allmählich aus dem Bewusstsein der Bürger. Diese selbstverursachte Schwächung wird tagtäglich u.a. von EU und USA hemmungslos ausgenutzt. Resultat, empfindlicher Kapital-, Wohlstands-, Stabilitäts- und Sicherheitsverlust. Dabei ist genau der Volks-Souverän das Stärkste und Beste was die Schweiz je hervorgebracht und zu bieten hat!

Der Volks-Souverän ist das Zukunftsmodell Europas. Die Schweiz sollte unverzüglich eine PR Grossoffensive starten und auf der ganzen Welt auf allen Kanälen, für das vom Aussterben bedrohte Erfolgsmodell Volks-Souverän Werbung machen. Ohne, dass der Volks-Souverän sein Bewusstsein wieder erlangt, werden die vier tragenden Säulen und damit Freiheit und Selbstbestimmung der Schweiz für immer Geschichte sein!

Orfeo Giuliani,
Jonen (AG)

16.01.2013 | 1976 Aufrufe