«Schweizerzeit Polit-Stammtisch»: Aufzeichnungen Oktober 2018

Die beim Publikum beliebte Fernseh-Sendung «Schweizerzeit Polit-Stammtisch» im Haus der Freiheit jeden dritten Freitag im Monat auf dem Schweizer TV-Sender Schweiz5 ausgestrahlt. Interessierte haben weiterhin die Gelegenheit, die Sendungen als Publikumsgast live mitzuverfolgen! Die Aufzeichnungsdaten von Oktober bis Dezember 2018 sind in Abklärung.

Veranstaltungskalender: Schweiz wohin?

Die «Schweizerzeit» lädt ihre Leserschaft zur Veranstaltungsreihe «Schweiz wohin?». Verlagsleiter Dr. Ulrich Schlüer liefert eine Standortbestimmung und stellt sich den Fragen und Wortmeldungen des Publikums. Beachten Sie den Veranstaltungskalender.

Musterbrief zum sog. «Inländervorrang»

Dass derzeit – trotz Hochkonjunktur – tausende Schweizerinnen und Schweizer ihre Arbeitsplätze verlieren, registrieren und bedauern auch andere. Niemand aber legt die Gründe offen, welche die Verdrängung älterer Schweizerinnen und Schweizer aus ihren Arbeitsplätzen gezielt und gewollt bewirken, so wie die «Schweizerzeit» darüber aufklärt.

Gerechtigkeit in der Sozialhilfe schaffen

Unter dem Lead der «Schweizer
zeit» arbeitet die AG Sozialhilfepolitik, die sich aus politischen Amtsträgern aus allen Kantonen zusammensetzt, an Massnahmen, um der Kostenexplosion und falschen Anreizen in der Sozialhilfe entgegenzuwirken. Darüber berichtet der «Tages-Anzeiger» in seiner Ausgabe vom 19. Juni 2018.

Charly Pichler neuer «Schweizer
zeit»-Kolumnist

Mit Charly Pichler, der seit Jahren Alltags-Erlebnisse mit spitzer Feder kommentiert, ist ein neuer Kolumnist zur «Schweizer
zeit» gestossen. In jeder Ausgabe wird er die Leserinnen und Leser mit «PICs Volltreffer» unterhalten – und nicht selten aufrütteln.

Säntisblick-Frühschoppen 2018 mit Bundesrat Ueli Maurer

Der traditionelle Säntisblick-Frühschoppen bietet am Sonntag, 10. Juni 2018 ein hochkarätiges Programm. Bundesrat Ueli Maurer spricht an dieser öffentlichen Veranstaltung zum Thema «Die Schweiz und ihre Herausforderungen». Sie erwartet ein Anlass in gemütlicher Atmosphäre bei wunderbarem Ausblick.

Neues Geschichtslehrmittel: Längst widerlegte Behauptungen zum «J-Stempel»

Pressecommuniqué: Das Lehrmittel «Verfolgt und vertrieben» ist in der vorliegenden Form für den Unterricht nicht brauchbar. Es muss zurückgezogen und bezüglich der J-Stempel-Geschichte gründlich überarbeitet werden.

Frühjahrstagung 2018: «Das Verschwinden der Europäer»

Die «Schweizerzeit»-Frühjahrstagung präsentierte am 23. Mai 2018 erneut ein interessantes Programm. Der Zuger Geograph und Buchautor Dudo Erny («Das Verschwinden der Europäer») spricht Klartext über die sich abzeichnenden demographischen Herausforderungen unseres Kontinents. Eine geballte Ladung augenöffnender Fakten!

«Schweizerzeit»-Schnäppchen: Online-Abo für nur Fr. 30.- pro Jahr

Sie wollen wissen, was alle 14 Tage in der «Schweizerzeit» steht, möchten aber kein;gedrucktes Magazin erhalten? Dann ist unser Online-Abo für nur Fr. 30.- pro Jahr genau das Richtige für Sie!

Neues Videoformat: «Schweizerzeit»-WEGWEISER

Der «Schweizerzeit»-Wegweiser gibt die Richtung vor, weist den Weg! Immer montags und donnerstags äussern sich Mitglieder der «Schweizerzeit»-Redaktion zu wichtigen, aktuellen Themen. Bleiben Sie am Ball – informieren Sie sich laufend auf unseren Kanälen auf Youtube und Facebook.

«Schweizerzeit Polit-Stammtisch»: Aufzeichnungen Mai und Juni 2018

Seit September 2017 wird die Fernseh-Sendung «Schweizerzeit Polit-Stammtisch» im Haus der Freiheit jeden dritten Freitag im Monat auf dem Schweizer TV-Sender Schweiz5 ausgestrahlt. Interessierte haben die Gelegenheit, die Sendungen als Publikumsgast live mitzuverfolgen! Die Aufzeichnungsdaten von April bis Juni 2018 stehen fest.

«Schweizerzeit Polit-Stammtisch»: Nächste TV-Ausstrahlung am Freitag, 16. März 2018 um 21:00 Uhr

Keine Lust auf die zum unerträglichen «Dreinreder- und Niederbrüll-Format» verkommene Arena auf SRF? Am Freitagabend, 16. März 2018, um 21:00 Uhr auf Schweiz5 wird die nächste TV-Sendung «Schweizerzeit Polit-Stammtisch» ausgestrahlt! Seien auch Sie dabei!

Eine Pionierleistung der «Schweizerzeit»

Der gedruckten Presse geht es schlecht in der Schweiz. Die einst stolz als «Bannwald der Demokratie» gepriesene Vielfalt gesunder, eigenständiger Presseorgane verkümmert zu unansehnlichem, verdorrendem Gestrüpp.

«Schweizerzeit» mit neuem E-Paper-System

In Kombination mit der Einführung eines neuen optimierten Adressverwaltungs-Systems hat die «Schweizerzeit» ihr Online-Angebot optimiert und erweitert: Mit dem neuen E-Paper-Angebot haben Abonnenten mit Online-Zugang neuerdings unter epaper.schweizerzeit.ch Zugriff auf alle «Schweizerzeit»-Ausgaben bis ins Jahr 2011. Blättern Sie durch die aktuelle Ausgabe und durchstöbern Sie unser Archiv!

NEU: Der «Schweizerzeit»-Videokommentar

In loser Abfolge äussern sich Mitglieder der «Schweizerzeit»-Redaktion neuerdings in Form von kurzer, prägnanter Videokommentare zu aktuellen und brisanten Fragen des politischen Tagesgeschehens. Den Anfang macht Verlagsleiter Ulrich Schlüer mit einer gepfefferten Stellungnahme zur systematischen Hintertreibung der Ausschaffung krimineller Ausländer.

Neue TV-Sendung auf Schweiz5: «Schweizerzeit Polit-Stammtisch»

Die jeden dritten Freitag im Monat auf dem Schweizer TV-Sender Schweiz5 ausgestrahlte Sendung «Polit-Stammtisch» wird seit Freitag, 15. September 2017 mit der «Schweizerzeit» als neue Trägerin fortgesetzt: Als «Schweizerzeit Polit-Stammtisch» im Haus der Freiheit. Seien Sie live bei den kommenden Aufzeichnungen dabei!

Schweizerzeit-Herbsttagung 2017: «Satire und Politik»

Die «Schweizerzeit»-Herbsttagung präsentiert am 4. November 2017 ein besonders attraktives, originelles Programm. Im Mittelpunkt steht Andreas Thiel, er spricht in von ihm gewählter Form zum Thema: Politik und Satire. Dem Vortrag folgt ein Podiumsgespräch: Andreas Thiel und Nationalrat Toni Brunner diskutieren, streiten, witzeln zum Thema Satire und Politik.

Volksinitiative «Ja zum Verhüllungsverbot» eingereicht

Das massgeblich vom «Schweizerzeit»-Verlag getragene Egerkinger Komitee hat am Freitag, 15. September 2017 die eidgenössische Volksinitiative «Ja zum Verhüllungsverbot» bei der Bundeskanzlei in Bern eingereicht – mit 106‘600 beglaubigten Unterschriften. Nach dem Vorbild des Tessiner Verfassungsartikels strebt die Initiative ein nationales Verhüllungsverbot im öffentlichen Raum an..