Die Pleitegeier haben Hunger

Mit dem Abgeltungssteuer-Abkommen hätte Deutschland von der Schweiz alljährlich hohe Milliardenbeträge erhalten: Steuern auf Anlagen von Deutschen bei Schweizer Banken. Deutschlands Länderkammer hat dieses Abkommen – gegen den Willen der Regierung – zu Makulatur erklärt.

Madame will nicht

Im Rahmen der (äusserst sanften) «Verschärfung» des Asylrechts wurde eine weltweit winzig in der Schweiz geltende Regelung endlich aufgehoben: Dienstverweigerer wurden vom Asylrecht ausgeschlossen.

Armut für Europa

Neue Hiobsbotschaften von der «Arbeitsfront»: In allen EU-Ländern steigt die Arbeitslosigkeit kontinuierlich. Grosse Teile der Jugend werden buchstäblich ihrer Zukunft beraubt.

Von freien Bürgern und von Ausbeutungsopfern

Die Nicht-Genehmigung des Steuerabkommens verband Deutschland mit einer eigentlichen Kriegserklärung an die Adresse der Schweiz.

In der Uno-Falle

In Zentralafrika ereignet sich wieder einmal, was dort regelmässig geschieht: Eine aller Kontrolle entglittene marodierende Soldateska schwemmt möglicherweise einen neuen Gewaltherrscher an die Macht.

Kommt der Stein ins Rollen?

Die alljährlich jeden Versicherten spürbar treffende Erhöhung der Krankenkassenprämien ist in der Schweiz längst zum etablierten Polit-Ärgernis geworden.

Totalitäre Allüren dominieren die EU

Es gibt in Deutschland Wirtschaftswissenschafter, welche die von der deutschen Regierung verfolgte «Um-jeden-Preis-Stützung» des kollapsbedrohten Euro mit allerlei Thesen und Behauptungen vehement verteidigen.

«Gut so», meint die Bundespräsidentin

Der äusserst massive Stellenabbau der Grossbank UBS geschehe «im Sinne des Bundesrats», gab Bundespräsidentin Eveline Widmer-Schlumpf betont aufgeräumt den Medien gegenüber zu erkennen.

«Kaili»: Schon einmal gehört?

Auch wenn Sie einen umfangreichen, eher teuren Reiseführer von China, der 2010 oder früher erschienen ist, besitzen, werden Sie Mühe haben, darin den Namen der Stadt Kaili überhaupt zu finden.

Politische Prostitution

Was man nicht alles erlebt in einer einzigen Woche, da sich linke Wissenschaft und Medien mit dem Ziel verbünden, einen ungeliebten Politiker seiner Stellung an der Universität Zürich zu berauben – mit angeblich rein wissenschaftlich-sachlichen Begründungen, meilenweit entfernt aller politischen Rankünen.

Etwas spezielle Ratgeber

Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder, Hauptverantwortlicher für die ersatzlose Liquidierung der Stabilitätskriterien in der Europäischen Währungsunion, rät der Schweiz zum EU-Beitritt.

Ein Anlass zum Jubilieren?

Das Deutsche Bundesverfassungsgericht hat alle Einsprachen deutscher Bürgerinnen und Bürger gegen den sog. ESM-Beschluss der EU-Gremien und gegen die Beteiligung Deutschlands an diesem ESM abgelehnt.

Die «gubernative Demokratie»

Schon einmal gehört, den Begriff «gubernative Demokratie»? Wohl kaum. Er zirkuliert in Brüssel. Den höchsten EU-Funktionären gefällt er offensichtlich.

Die Diffamierung der Warner

Er gehörte zu den ersten, welche Staatverschuldung, sobald diese ein bestimmtes Ausmass überschritten hat, als unkorrigierbar erklärt haben.

Ein Strafverfahren: Politisch motiviert?

Am 25. Juni 2012 waren zwei Gruppen von Ausländern in eine schwere, sowohl äusserst lautstark als auch massiv gewalttätig ausgetragene Schlägerei verwickelt. Sie fand statt vor der Asylunterkunft in Flaach.

Frau Sommarugas Brut

Wie darf man hierzulande Individuen benennen, deren Verhalten die unterste Grenze elementaren menschlichen Anstandes deutlich unterschreitet?

Kommt die Retourkutsche?

Im Juni dieses Jahres atmeten weite Kreise der Bevölkerung auf: Endlich erfolgte im Nationalrat eine einigermassen glaubwürdige Weichenstellung in Richtung energischerer Bekämpfung des tausendfachen, dreisten, oft mit Kriminalität verbundenen Asylmissbrauchs.

Die Ermordung der Gemeindeautonomie

Der 1. August steht bevor – der Tag, an dem sich nicht wenige Bundesfeier-Redner dazu verleiten lassen werden, wieder einmal das hohe Lied auf die in der Schweiz lebendige Gemeindeautonomie anzustimmen.

Jetzt diktieren die Höchstverschuldeten

Seit dem faktischen Griechenland-Bankrott haben sich die Regierungs-chefs der Euro-Staaten zusammen mit den höchsten EU-Funktionären am vergangenen Wochenende zum achtzehnten Mal getroffen.

Ohne Disziplin keine Gesundung

Nur zwei Wege führen aus der Überschuldungskrise. Auf dem Wegweiser zum ersten Weg steht das Wort «Eiserne Sparpolitik» – auf dem anderen Wegweiser steht «Inflation».

Direktoriums-Herrschaft statt Demokratie

Die Diagnose ist klar: Eine Einheitswährung für Staaten völlig unterschiedlicher Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft kann nie funktionieren. Je länger sich die EU-Funktionäre an die Euro-Fehlkonstruktion klammern, desto katastrophaler wird sich ihr Zusammenbruch vollziehen.

Immunität im Würgegriff der Classe politique

Es existieren nicht nur zunehmend unterschiedliche Auslegungen zur Anwendung der parlamentarischen Immunität amtierender Nationalräte. Es entwickeln sich daneben, auffällig unbeachtet von den Medien, auch neue, beunruhigende, offensichtlich zu Tabu-Themen erklärte Formen von Immunität.

Immer das gleiche Theater

Die Medien, von übertreibender Dramatisierung lebend, behaupteten unermüdlich, die Annahme der Unterwerfungs-Steuerabkommen mit Deutschland, Österreich und England stehe in den Eidgenössischen Räten «auf Messers Schneide».

US-Angriff auf Finanzplatz Schweiz

Wer einen in flagranti gefassten Gewalt-Kriminellen vor dessen rechtmässiger Verurteilung nicht konsequent als «mutmasslichen» Täter bezeichnet, macht sich in einem Rechtsstaat strafbar.

Die Schweiz und ihre Forschungsplätze

Hatten Sie, geehrte Leserin, geehrter Leser, je Gelegenheit, das Forschungszentrum eines in der Schweiz niedergelassenen grossen Konzerns zu besichtigen – z.B. eine Forschungsabteilung eines unserer grossen Chemie- oder Pharma-Konzerne?