Appell für mehr Einbürgerungen

Nach der Abstimmung über die Durchsetzungsinitiative haben die Gewerkschaften eine Einbürgerungs-Offensive für Secondos und Secondas lanciert. Darin werden diese aufgefordert, sich einbürgern zu lassen, damit sie bei Delikten nicht ausgewiesen werden können.

Geldverschwendung

Es ist eine Schande: Unzählige Milliarden an Franken müssen die Steuerzahler für das Asylchaos hinblättern, woran viele ihr Geld verdienen (Anwälte, Richter, Psychologen, Ärzte, viele Linke und Grüne).

Asylgesetzrevision kann Problem nicht lösen

Auch die vorgesehene Asylgesetzrevision kann das Problem nicht lösen. Es wird nur der Durchlauf erhöht, der Abfluss aber bleibt verstopft: Werden die Asylanträge rascher abgefertigt, dann bedeutet das, dass noch mehr Asylanträge behandelt werden können und folglich noch mehr Personen noch schneller bleiben dürfen.