Volltreffer

Der Artikel «Lernen braucht Vermittler und Vorbilder» von Régis Ecklin, publiziert in der «Schweizerzeit», Nr. 24 vom 23. Dezember 2016, trifft messerscharf ins Schwarze.

Desaströse Flüchtlingspolitik

Das Geschäft mit Flüchtlingen (präziser: mit illegalen Einwanderern) hat sich um den Bereich «unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge» erweitert. Dabei will die Branche glauben machen, afrikanische Kinder und Jugendliche würden als politisch Verfolgte in die Schweiz flüchten.

Warum nicht klagen?

Ein Vorschlag: Im Nachgang zur MEI-Abstimmung (Entscheid gegen die Masseneinwanderung) werden die Parteipräsidenten und Fraktionschefs von FDP, SP und BDP an ihrem jeweiligen Wohnort wegen Verstosses gegen ihren Eid bzw. ihr Gelübde («…Verfassung und Gesetze zu beachten…») eingeklagt.