Erschreckende Statistik

In den letzten 40 Jahren – seit dem politischen Beschluss, ein Einwanderungs-Land zu werden – ist die Zahl der Gewaltverbrechen in Schweden um 300 Prozent gestiegen.

Von den USA lernen

Der VW-Konzern muss wegen der Abgasaffäre Bussen und Entschädigungen in der Höhe von etwa 20 Milliarden Dollar an amerikanische Behörden, VW-Besitzer und Autohändler zahlen.

Nein zur erleichterten Einbürgerung

Erleichterte und beschleunigte Einbürgerungen sind für die sogenannte dritte Generation nicht notwendig. Jedermann kann sich heute ordentlich einbürgern lassen, sofern er bestimmte Voraussetzungen erfüllt.

Warum ist die Schweiz die Schweiz?

Weil wir unabhängig sind. Weil wir selbst bestimmen können. Weil wir neutral sind. Weil wir ein souveränes Land sind. Weil wir in Freiheit leben.

Mutige Journalisten braucht das Land

Die vielen Medienberichte rund um die US-Präsidentenwahl waren eindeutig: Der 45. Präsident der USA ist eine «Sie» und heisst Clinton. Kein Zweifel. Über Trump keine einzige positive Berichterstattung. Trotzdem wurde er gewählt. Und jetzt?

Die Briten und Brexit

Es tönt so wie bis anhin. Die linken Meinungsmacher, zusammen mit den sozialistischen/kommunistischen Brüdern, haben bereits Angst, die Briten könnten es «gut» machen.

FDP bürgerlich?

Es wäre nicht mehr als ehrlich, wenn man die FDP offiziell als Linkspartei bezeichnen würde. Aber ich stelle fest, dass die SVP immer wieder Avancen an die FDP macht, die diese huldvoll entgegennimmt.

Volltreffer

Der Artikel «Lernen braucht Vermittler und Vorbilder» von Régis Ecklin, publiziert in der «Schweizerzeit», Nr. 24 vom 23. Dezember 2016, trifft messerscharf ins Schwarze.

Desaströse Flüchtlingspolitik

Das Geschäft mit Flüchtlingen (präziser: mit illegalen Einwanderern) hat sich um den Bereich «unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge» erweitert. Dabei will die Branche glauben machen, afrikanische Kinder und Jugendliche würden als politisch Verfolgte in die Schweiz flüchten.

Warum nicht klagen?

Ein Vorschlag: Im Nachgang zur MEI-Abstimmung (Entscheid gegen die Masseneinwanderung) werden die Parteipräsidenten und Fraktionschefs von FDP, SP und BDP an ihrem jeweiligen Wohnort wegen Verstosses gegen ihren Eid bzw. ihr Gelübde («…Verfassung und Gesetze zu beachten…») eingeklagt.