Wirtschaft ist Gesellschaft

Wohlstand und Lebensqualität der Schweiz basieren zum grössten Teil auf den über rund 500'000 KMU. Diese sind das Rückgrat der Schweizer Volkswirtschaft. 

Polizist prangert Flüchtlingspolitik an

Die Zustände im europäischen Asylwesen werden immer untragbarer. Bundesrätin Sommaruga und die links-grüne Asylindustrie üben sich im Schönreden der Missstände. Polizisten, die täglich das Chaos am eigenen Leib miterleben brechen ihr Schweigen.

Terror-Rekrutierung auf unseren Strassen

«Ich bin hergekommen, um die Köpfe der Kufar («Ungläubigen») abzuschlagen. Irgendwann sind wir in der Schweiz», droht gemäss Medienberichten der türkischstämmige Dschihadist A. A., der nach Syrien gereist ist. 

Selbstbestimmung statt Taxi-Zwang

Der Fakt, dass heute praktisch jedermann mit einem Smartphone von überall her Zugang zum Internet hat, revolutionierte schon so manche Branche. Nun sind die Taxi-Unternehmen an der Reihe. 

Rückbesinnung auf die Wurzeln der Schweiz

Der Schweiz geht es so gut wie kaum einem anderen Land der Welt. Sie behauptet seit Jahrhunderten ihre äussere und innere Freiheit. Was macht die Schweiz besser als andere? Wodurch sind diese Erfolgssäulen heute gefährdet?

Reise durch Putins Reich

Die Fronten im neuen Kalten Krieg zwischen Russland und dem Westen verhärten sich. Können die USA und die EU den russischen Bären durch die Ausweitung der Sanktionen in die Knie zwingen? Oder wird damit das Gegenteil erreicht?

Krieg in Europa?

Der Euro und die EU werden den Bürgern von den Hintermännern gern als «Friedensprojekte» verkauft. Immer mehr einflussreiche Persönlichkeiten halten kriegsähnliche Auseinandersetzungen zwischen EU-Staaten nicht mehr für abwegig.

«Solange sich eine Ader in uns regt …»

Wir haben uns als Studenten kennengelernt, als Doktoranden in den stürmischen Achtundsechziger-Zeiten, in den Doktoranden-Kolloquien bei Professor Hans Conrad Peyer.

EU erniedrigt Parlamentarier zu Marionetten

Sommerpause. Selbst Parlamentarier verreisen in die Ferien. Freilich nicht alle. Die deutschen, kaum abgereist, werden zurückgerufen. Ein dringliches Geschäft – nein: Mutti ruft. Der Griechenland-Kompromiss müsse «beurteilt» werden. 

Seltsamer Jubel

Es ist schon fast wieder vergessen: Am 5. Juli 2015 verwarfen die Griechen die Vorschläge der EU-Kommission, des Internationalen Währungsfonds und der Europäischen Zentralbank über vorrangige Reform- und Sparmassnahmen in Griechenland.

Die beste Armee und die besten Schulen ...

Gegenwärtig schwirren wieder Meldungen über Lehrlingswettbewerbe durch die Medien. Es geht um die besten Maurer, Coiffeure, Köche, Bauern, Polymechs usw. – kantonal, landes- oder gar weltweit. 

Realitätsfremde Berner Bundesoligarchen

In der «Zentralschweiz am Sonntag» ist ein völlig einseitiges Interview mit dem Migrationsamt-Vizedirektor Pius Betschart veröffentlicht worden, das an den Tag bringt, wie die «Flüchtlingsbürokraten» in Bundesbern funktionieren.