Der Andelfinger Freispruch

Das Bundesgericht hat soeben gefordert, ergangene Gerichtsurteile und deren Begründungen seien generell der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Bargeld lacht nicht mehr

Eine Schweizer Banknote ist ein möglichst fälschungssicher bedrucktes Papier. Innerer Wert ein paar Rappen, je nach aufgedrucktem Versprechen der Schweizerischen Nationalbank mit einem Vertrauenswert von zehn bis tausend Franken.

Propagandapapier des Bundesrates

In einem Bericht offenbart der Bundesrat seine wahren Absichten in Bezug auf die Beziehungen zur EU. Er ist bereit, die Unabhängigkeit der Schweiz zu opfern und die Selbstbestimmung aufzugeben – und handelt dabei nicht uneigennützig.

Das Verschwinden der Europäer

Heute wird man tagtäglich mit den Ideologien der Umweltschützer und politisch korrekten Gutmenschen konfrontiert, die mit simplen Lösungsansätzen die gravierendsten Probleme aus der Welt schaffen wollen: Man muss weniger Fleisch essen und mehr öffentliche Verkehrsmittel benützen – dann wird alles gut.

Nigeria: Explosion

Ich habe schon viele Menschen gefragt, ob sie wissen, wie viele Menschen in Nigeria leben und wie viele es im Jahr 2050 sein werden. Ich kann mich nicht entsinnen, dass ich je eine richtige Antwort bekommen habe.

Schweiz: Einwanderungslawine

Die zu erwartenden Einwohnerzahlen verbergen die wahren Vorgänge, denn die Bevölkerungszunahme erfolgt in der Schweiz heute in erster Linie durch Zuwanderung, nicht durch Geburtenüberschuss wie in einem Entwicklungsland.

Rechtsstaat aus den Fugen

Der «Fifa-Skandal» war ein weiterer trauriger Höhepunkt in der Geschichte der Auflösung der Schweiz, wie wir sie kannten.

Prix-Walo

Einst war der Prix-Walo eine in sorgfältiger Begrenzung vergebene exklusive Auszeichnung für herausragende künstlerische Leistungen. Dann verfiel er der Inflation – bis neuerdings auch der «Trost-Walo» Tatsache wurde.

Sozialismus bedeutet Rückschritt und Verödung

Ich habe in der Sowjetunion den Realsozialismus hautnah miterlebt. Wie das Land nach siebzig Jahren Sozialistenherrschaft aussah, war traurig anzusehen.

Christa Markwalder

Wäre Frau Christa Markwalder überzeugte EU-Gegnerin, dann wäre sie nach dem «Fall Kasachstan» geteert und gefedert, für alle Zeiten gevierteilt und zerfetzt worden.

Asyl für Verfolgte statt für Scheinasylanten

Der Bundesrat wird beauftragt, rasch ein Asylkonzept vorzulegen mit dem Ziel, echten, an Leib und Leben bedrohten Flüchtlingen Schutz zu gewähren – und unser Land für Scheinasylanten unattraktiv zu machen.

Migration als moralische Erpressung

Tausende von afrikanischen Armutsmigranten kommen Woche für Woche in übervollen Booten in Europa an. Von Zeit zu Zeit sinkt einer dieser altersschwachen und übervollen Kähne. Menschen ertrinken.

Unschweizerisch

Am Ende war es eine klare Sache: Über siebzig Prozent der Schweizer Stimmbürger sagten Nein zur Einführung einer Bundeserbschaftssteuer.

Unterbeschäftigte Bundesanwaltschaft

Die USA sind berühmt – und berüchtigt – für ihre skurrilen Gerichtsfälle. So wurde ein Mann zum Besuch eines Yoga-Kurses verurteilt, nachdem er im Streit seine Frau geohrfeigt hatte.