Demokratie ist keine Wohlfühlveranstaltung

Albisgüetli-Rede von alt Bundesrat Christoph Blocher.

Tante Gouvernante

Zur Albisgüetli-Tradition gehört die Gegenrede der amtierenden Bundespräsidentin. Simonetta Sommaruga gebührte 2015 das letzte Wort.

Berner und Brüsseler «Rechenkünstler»

«Damit man die Nachteile der verhängnisvollen Personenfreizügigkeit zudecken kann, will man vorgeben, das Bruttoinlandprodukt (BIP) sei stark gestiegen seit dieser Grenzöffnung. Also frisiert man das Bruttoinlandprodukt nach oben.

Ende der SNB-Subventionspolitik

Nach dem Entscheid der Nationalbank, den Mindestkurs zum Euro und damit die ultra-expansive Geldpolitik aufzuheben, stellt sich die Frage, was die ganze Übung gebracht hat. Die SNB-Geldplanwirtschaft hat der Schweiz grossen Schaden zugefügt.

Papiergeld und sein innerer Wert

Ein Lastwagen der Schweizerischen Nationalbank (SNB) ist unterwegs. Der Vierzigtönner ist auf dem Weg zur nächstgelegenen Papierfabrik, wo vor allem WC-Papier hergestellt wird.

Ausgerechnet in Flaach

Bekanntlich hat in Flaach eine Mutter ihre zwei Kinder umgebracht, nachdem die juristische Behörde (Kesb) eine vormundschaftliche Massnahme verfügt hatte.

Der islamische Faschismus

Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Tatsächlich gibt es erstaunliche Parallelen. Das Aufstellen dieser These brachte dem Autor eine Todes-Fatwa ein.

Ausweg aus dem Sozial-Irrsinn

Die Stadt Biel droht an einer ungesund hohen Sozialhilfequote finanziell zugrunde zu gehen. Der Bieler SVP-Sozial-direktor Beat Feurer erzählt im Interview mit der «Schweizerzeit», wie er die Probleme in den Griff bekommen will.

Egoismus

«Die Welt ist viel egoistischer geworden», klagt WEF-Gründer Klaus Schwab anlässlich des diesjährigen Forums. Wenn heute von «Egoismus» gesprochen wird, dann meist mit einem negativen Unterton. Egoistisch zu sein ist gesellschaftlich verpönt. 

Die Schweiz muss aufrüsten

Vor neun Jahren, als ich in Aarau den Infanterie-Leutnant abverdiente, trainierten wir in der Verlegung auf dem Hauenstein Tag und Nacht dasselbe Szenario...

Islamisierung

Es ist kein Geheimnis, dass die meisten islamischen Strömungen die Aufklärung verschlafen haben. So werden überall dort, wo das islamische Recht – die Scharia – zur Anwendung kommt, systematisch grauenvolle...

Bürokratie-Exzesse

Nicht über Löhne ist jetzt zu diskutieren. Umso dringender über Bürokratie-Exzesse, über unsinnige staatliche Kontrollapparate, die verschwinden müssen.

Geisterstunde im Klassenzimmer

Der Lehrplan 21 – als EU-kompatibler Einheitslehrplan der ganzen Deutschschweiz aufgezwungen – bringt «kompetenzorientierten Unterricht». Was darunter zu verstehen ist: Dazu existiert ausser aufgeblasenen Worthülsen allerdings wenig.

Christenverfolgung mitfinanzieren?

Unter dem Deckmantel der Solidarität und der humanitären Tradition leistet die Schweiz jährlich fast 3 Mrd. Franken an Entwicklungshilfe. Dies völlig ungeachtet dessen, dass damit auch Regimes wie ISIS und Hamas begünstigt werden.

Gestammel

Weichenstellung der Nationalbank: Loslösung des Frankens vom fallenden Euro. Vom Wirtschaftsminister vernimmt man bloss Gestammel. Niemand versteht, was er will.

Ausstieg aus der Euro-Falle

Vor zwei Wochen wurde an dieser Stelle der EUR/CHF-Mindestkurs von 1.20 als Gefahr für die Unabhängigkeit der Schweizerischen Nationalbank (SNB) dargestellt. Praktisch gleichzeitig gab die SNB bekannt, ebendiesen Mindestkurs fallen zu lassen. 

Schweizerzeit Leser der Woche

Diese Woche: Köbi Möri, Pensionierter Unternehmer aus Zürich.