Es droht der Ausverkauf der Neutralität

Der Schweizerische Bundesrat, stets darauf versessen, unsere Neutralität zu «aktivieren», brachte es kürzlich fertig, den angeblich «kürzesten Weg» für britische Truppen und britische Kampfflugzeuge für den Einsatz in Libyen durch die Schweiz zu legen.

Ein Rücktritt wäre nur konsequent!

Vor der Minarettverbots-Abstimmung gingen die Wogen hoch. Doch selbst eineinhalb Jahre danach elektrisiert die Initiative.

Die Sprache der Islamisten

Am 26. Juni 2011 hätte in Emmen eine JSVP-Veranstaltung zum Islam stattfinden sollen. Leider haben Extremisten die friedliche Auseinandersetzung durch unflätige Störungen verhindert.

Die Schweiz wird ein souveräner Staat

Als Wettstein seine Verhandlungsmission startete, wusste er genau, was er erreichen wollte. Der nachfolgende Buch-Auszug dokumentiert Wettsteins Antrittsbesuch beim französischen Hauptunterhändler und sein Vorgehen bezüglich Verhandlungsführung.

Unbestechlich

Frankreich war der wichtigste Verbündete der Schweiz, als diese vom deutschen Kaiser die Unabhängigkeit erlangen wollte.

Achtung und Freundschaft

Johann Rudolf Wettstein erreichte nach fast zweijährigem Ringen mit den Abgeordneten des Kaisers schliesslich sein Ziel.

EU: Staatsquoten wie im Sozialismus

Die EU und Kuba haben eines gemeinsam: Beide sind von «grossen Ideen» besessen, die jedoch an den materiellen Umsetzungsfolgen scheitern.

Heimatschutz für ausländische Kriminelle

Die eidgenössische Initiative der SVP «für die Ausschaffung krimineller Ausländer (Ausschaffungsinitiative)» wurde am 28. November 2010 mit 52,3 Prozent angenommen.

Wir haben die Interessen der Schweiz zu wahren

Wer entscheiden muss, wohin er will, der muss sich daran erinnern, woher er kommt und wer er ist. Wer seine Interessen wahren will, der muss zuerst seine Interessen kennen.

Kuschelei mit Illegalen

Zwischen 90‘000 und 300‘000 illegale Aufenthalter leben in der Schweiz. Sie werden verharmlosend «Sans-Papiers» genannt.

Die Windstille

Die Evangelien berichten uns, dass Jesus mit seinen Jüngern, während einer Überfahrt über den See Genezareth am späten Abend, unversehens in einen grossen Sturm geraten sei.

Sexualerziehung an den Schulen

Der Lehrplan 21 – ein Kind von HarmoS – mausert sich inhaltlich mehr und mehr zur Wundertüte. Sexualunterricht, der im Stoffplan seinen festen Platz haben darf, kommt neu in ganz anderer Dimension daher.

Das «letzte Tabu»

Im Tages-Anzeiger vom 1. Juni 2011 berichtet Bettina Weber in einem ausführlichen Artikel über «zoophile Menschen». Das sind nicht etwa Personen, die gerne in den Zoo gehen, sondern Männer und Frauen, die sexuelle Beziehungen mit Tieren unterhalten.

Vorausgesagt – heute Tatsache

1995 – vor sechzehn Jahren und damit vor Einführung der Einheitswährung Euro – hat der Schweizer Finanzmarkt-Spezialist Prof. Dr. Kurt Schiltknecht in einem ausführlichen Interview für einen Sonderdruck der Zeitschrift «Wirtschafts-Kurier» (Dezember 1995) nachdrücklich vor der Euro-Einführung gewarnt.

Rettet unser Schweizer Gold!

In der vergeblichen Hoffnung, den Kurs des von Schwindsucht befallenen Euro damit stützen zu können, hat die Schweizerische Nationalbank letztes Jahr völlig überstürzt gegen 200 Milliarden Euro aufgekauft.

Ukraine 2011

Während zwölf Tagen – vom 25. April bis 6. Mai 2011 – erlebte eine «Schweizerzeit»-Reisegruppe in der Ukraine abwechslungsreiche Tage.

Der Bundesrat fällt den Schützen in den Rücken

Es war der beispielhafte Einsatz der Schweizer Schützen, der am 13. Februar dieses Jahres die deutliche Verwerfung der Entwaffnungs-Initiative bewirkt hat.

Die Zeit ist reif für eine Begrenzungs-Initiative

Man sagt, die Schweiz sei ein sicheres Land. Wir wussten während Jahrzehnten: An unseren Grenzen werden die Menschen kontrolliert. Es kommt nicht jeder rein.

Der Schweizer Goldfranken

In der gesamten Geschichte der Menschheit, in allen Regionen, in allen Kulturen, in Mythen, Legenden und Märchen hat Gold eine einmalige Stellung.

Vermummungsverbot: Linke und Freisinnige Arm in Arm

Das Vermummungsverbot, gefordert mit einer Standesinitiative vom Kanton Aargau, kommt vor die Eidgenössischen Räte.

Viagra für EU-Abgeordnete

Während Nuklearkatastrophen, Erdbeben und Revolutionen die Welt erschüttern und der Euro vor dem Zusammenbruch steht, lassen es sich die EU-Abgeordneten gut gehen.

Rütli-Boden als Sondermüll

Jene SVP-Mitglieder, die am 27. Mai das Rütli – weil Ihnen Freiheit und Selbstbestimmung der Schweiz tiefe Anliegen sind – besucht haben, ohne dass sie bei einer bürokratischen Bewilligungs-Kommission, über ein Plazet nachzusuchen bereit waren, trafen die Rütli-Wiese in ganz ungewöhnlicher Verfassung an: Bagger haben eine gewaltige Schramme in den Rütli-Boden gerissen. Das Rütli ist eine hässliche Baustelle.

Schluss mit der Asylmisere

Im schweizerischen Asylwesen hat während der Ära von Bundesrätin Widmer-Schlumpf (2008 bis 2010), der Schlendrian Einzug gehalten; statt den Vollzug zu beschleunigen, hat sie dauernd «reorganisiert» und das Migrationsamt praktisch lahmgelegt.

Unser Nachrichtendienst ist halbwegs auf Kurs

Gemeinsam mit dem VBS-Chef Ueli Maurer hat der Direktor des «Nachrichtendienstes des Bundes» (NDB), Dr. Markus Seiler, unlängst den Jahresbericht des Schweizer Nachrichtendienstes und damit auch unsere Sicherheitslage vorgestellt.

Sicherheit contra Freiheitsrechte?

Günter Weisse, Autor des Buches «Totale Überwachung», war jahrelang bei der Nato mit Aufgaben betraut, die mit technischer Nachrichtengewinnung und entsprechenden Absicherungen verbunden waren. Durch etliche Publikationen hat er sich als Experte einen Namen gemacht.