Das Verschwinden der Europäer

Dudo Erny warnte in seinem hochinteressanten Vortrag – aufgrund mathematischer Berechnungen – vor dem absehbaren «Verschwinden der Europäer».

Die Einheitswährung ist bedroht

Italien kriegt voraussichtlich eine neue Regierung. Die geplanten Massnahmen – höhere Sozialausgaben, Steuersenkungen, Rücknahme der Rentenreform – lassen höhere Staatsausgaben befürchten.

Die Funktionäre werden unruhig

Vor wenigen Tagen startete die Anti-Kesb-Initiative. Sie will die Entrechtung der Eltern bezüglich der Erziehung des eigenen Nachwuchses rückgängig machen. Die Kesb-Funktionäre reagieren nervös.

Ein Volk von Entführern

Verwandte, die mit Kindern einen Ausflug ins Ausland unternehmen, werden auf Vorrat der Entführung verdächtigt – gleichzeitig wollen die Behörden – bei rund 15‘000 Betroffenen – bei Mädchenbeschneidungen von keiner einzigen registrierten Straftat wissen. Was läuft hier falsch?

Die Wahrheit zum Handelskrieg USA-China

Mit seinen jüngsten handelspolitischen Massnahmen zielt Washington voll und ganz auf China ab – und nicht etwa auf die EU oder auf andere Handelspartner. Es geht Washington darum, dass sich Chinas Volkswirtschaft für Liberalisierung und Marktreformen öffnet.

Damals in der Armee – und heute?

Ich könnte noch lange von meinen Diensterlebnissen – über die «Welt von gestern» (Stefan Zweig) – erzählen. Seitdem ich im heissen Sommer 1969 in die Motorisierte Infanterie-RS in Bière eingerückt bin, habe ich unglaublich viel Positives, aber auch Negatives erlebt.

Massive illegale Grenzübertritte durch «Flüchtlinge»

Hans-Rudolf Wyss hat – als einfacher Bürger, nicht als Behördenmitglied – mit einer Einzelinitiative den Gemeinderat von Seuzach bei Winterthur aufgefordert, Bundesbern zur Überprüfung des Asylstatus der Seuzach zugewiesenen Asylanten anzuhalten.

Abstimmen über Kampfjet-Typen?

Am 8. November 2017 legte sich der Bundesrat auf ein Kostendach von acht Milliarden Franken für die Luftverteidigung fest. Am 9. März 2018 beschloss er, den hohen Betrag dem Volk noch vor der Wahl des Kampfjet-Typs vorzulegen.

Der Beweis für erfolgreiche Eigenständigkeit

Rede von Václav Klaus, ehemaliger Staatspräsident der Tschechischen Republik, gehalten an der Mitgliederversammlung der Aktion für eine unabhängige und neutrale Schweiz (AUNS) vom 28. April 2018 in Bern.

Kapitäne oder Coaches?

Eine gute Volksschule steht und fällt mit starken Lehrerpersönlichkeiten, die den Klassenunterricht sowie ergänzende Lernformen souverän gestalten. Für ihre verantwortungsvolle Aufgabe braucht die Lehrerschaft eine praxisnahe Ausbildung und eine realistische Bildungspolitik.

Wie der Tilsiter in die Schweiz kam

Einst verbreiteten Schweizer Auswanderer die Kunst des Käsens in alle Herren Länder – auch nach Ostpreussen. Doch endlich kommt der Tilsiter wieder aus Tilsit (TG).

Staatlich tolerierter Rufmord

Ein linkes Online-Portal veröffentlicht einen anonymen Leserbrief, der Mitgliedern der Jungen SVP unterstellt, in einem Restaurant «Nazi-Parolen» skandiert zu haben.

Endspiel um den Euro

Nachdem die Fortsetzung der Grossen Koalition durch die SPD-Mitglieder bekanntlich abgenickt wurde, haben nun Jean-Claude Juncker und Emmanuel Macron in Berlin genau die Regierung bekommen, die sie sich gewünscht haben. Die Euro-Zone wird umfunktioniert zur ewigen Schuldenunion.

Ein Polizist erhebt Widerspruch

Der Schweizerische Polizeibeamten-Verband (VSPB) hat sich Anfang April 2018 öffentlich für ein verschärftes Waffenrecht positioniert. Die Verbandsspitze, deren Aufgabe es eigentlich wäre, die Interessen von rund 26'000 Polizistinnen und Polizisten zu vertreten, bezog Stellung, ohne vorgängig die Haltung der Basis miteinzubeziehen.

Schweiz-Diffamierung als Schulfach?

Systematischer Geschichtsunterricht findet in der Volksschule kaum mehr statt. Allenfalls werden Einzelereignisse oder besondere Entwicklungen herausgegriffen und sogenannt «exemplarisch» behandelt – als allgemeingültig oder zumindest die eigene Zeitepoche übergreifend.

… und die Gleichgültigkeit der Politik

Der deutsch-ägyptische Politologe Hamed Abdel-Samad zählt wohl zu den profiliertesten Intellektuellen im deutschsprachigen Raum. Die dezidierte Kritik am politischen Islam machte den 46-Jährigen zur Zielscheibe hasserfüllter Islamisten, die ihn immer wieder übel bedrohen. Der Preis, den Abdel-Samad für das offene Ansprechen unbequemer Wahrheiten bezahlt, ist hoch. Er muss rund um die Uhr unter Polizeischutz leben.

Aufdecken. Anpacken. Ausmisten.

Seit einigen Jahren sägt die Bundesrats- und Parlamentsmehrheit, unterstützt vom Bundesgericht, an den Grundpfeilern unserer direkten Demokratie. Volksentscheide werden aufgeweicht, ausgehebelt oder gar ins Gegenteil verkehrt.

Die Salafisten-Uni

Im ersten Teil haben wir gezeigt, dass das «Schweizerische Zentrum für Islam und Gesellschaft» – 2016 unter dem Kürzel SZIG von der Universität Freiburg gegründet – mit ultrakonservativen Ablegern eines salafistisch orientierten Islam zusammenarbeitet.

Blankoscheck für Islamisten

Zuweilen mag man am Realitätsbezug einzelner Akteure unseres Parlaments zweifeln. So zum Beispiel, wer die Nationalrats-Debatte über einen Vorstoss zur Moscheen-Finanzierung verfolgt hat.

KMU ersticken in der Bürokratie

Wegen der «Bildungsreform» sind die Lehrlinge beim Antritt der Lehre oft noch nicht 16-jährig. Darum wurde das Schutzalter für «gefährliche Arbeiten» von 16 auf 15 Jahre gesenkt. Unser Lehrlingswesen droht in der Bürokratie zu ersticken.

Jahre der Schande (Teil 2)

Im ersten Teil seiner treffenden Analyse zum Wesen der «68er» hat Zeitzeuge Hans Scharpf insbesondere auf die «Väter» und die ideologischen Wurzeln der «Bewegung» hingewiesen.

Trump setzt Europa unter Druck

US-Präsident Donald J. Trumps Agenda lautet: «America First» und «Make America Great Again». Ihr Ziel ist es, die Einkommenssituation der breiten US-Bevölkerung zu verbessern.

Europa 2018

Roland Baader war einer der überzeugendsten Verfechter eines freiheitlichen Europas. Immer Mitte Februar, am Wochenende, das Baaders Geburtstag am nächsten liegt, treffen sich Freunde des 2012 Verstorbenen zu einer Gedenkveranstaltung.

Wer steckt hinter «Femen»?

«Femen» ist eine 2008 in der ukrainischen Hauptstadt Kiew gegründete Gruppe, die sich als feministisch definiert und durch provokative Aktionen internationale Beachtung gewonnen hat.

Das Unding muss Unding bleiben

1992 hat die Aktion für eine unabhängige und neutrale Schweiz (AUNS) massgeblich dazu beigetragen, die institutionelle Anbindung an die EU zu verhindern. Zusammen mit dem AUNS-Gründungspräsidenten Dr. Christoph Blocher und dem Geschäftsführer, alt Nationalrat Dr. Otto Fischer, engagierten sich Tausende von Mitgliedern gegen den Beitritt zum Europäischen Wirtschaftsraum (EWR).