Massen-Migration gefährdet Europa

Ab 1. Januar 2014 werden die Bürgerinnen und Bürger aus Rumänien und Bulgarien das gleiche Recht haben, in Grossbritannien zu arbeiten, wie alle anderen EU-Bürger.

Bildungspolitik in Schieflage

Die schweizerische Bildungspolitik befindet sich in Schieflage. Es fehlen klare Konzepte, es fehlt eine klare Zielsetzung, es fehlt an politischem Konsens, es fehlt auch an fachlicher Kompetenz, und es fehlt vor allem eine klare Begründung für die vielen Reformen, die laufen und laufend neu initiiert werden.

Selbstlob für «Reformschulen»

Der Oberstufe Wädenswil wurde Anfang Dezember 2013 der Schweizer Schulpreis verliehen: 40‘000 Franken – ein stolzer Betrag. Total wurden Preise im Betrag von 225’000 Franken verliehen.

Ein Machtinstrument

Was als Klimaschutz daherkommt, ist in Wahrheit ein Angriff auf den Wohlstand und die Natur der Schweiz. Wissenschaftliche Erkenntnisse belegen: Die ständige Erhöhung der CO2-Abgabe hat keine Auswirkungen auf das Klima.

Die Steuern und die Moral

Jetzt trudeln sie wieder ein: Die Lohnausweise, Bankauszüge, Wertschriftenverzeichnisse, Zinsbestätigungen – wie auch immer die Dokumente alle heissen, die ein Schweizer Bürger für seine Steuererklärung braucht.

Der Zahlen-Akrobat

Genau zwei Wochen vor der Abstimmung sollten seine Zahlen glauben machen, die SVP könne sich «kaum mehr Hoffnungen auf einen Sieg» (Tages-Anzeiger, 25. Januar 2014) erlauben. Selbst die zweite Meinungsumfrage lasse einen Ja-Anteil von kümmerlichen 35 Prozent erwarten…

Wilhelm Hankel (gestorben am 15. Januar 2014)

Mit dem am 15. Januar 2014 verstorbenen Professor Wilhelm Hankel ist die Stimme eines der überzeugendsten Verfechters einer auf Freiheit und Selbstverantwortung beruhenden Währungsordnung und damit eines der schärfsten Kritikers des Euro für immer verstummt.

General Brune am Ziel

Am 28. Februar 1798 hatte Bonapartes General Brune seinen Vorstoss auf Solothurn und Bern gestartet. Am 3. März waren die beiden Stände – uneinig, abwehrunwillig – bereits geschlagen.

Hände weg vom Schweizerpsalm!

12. Dezember 2013: In der Kirche Herisau werden 24 Berufsunteroffiziere brevetiert. Der Feldprediger spricht ein Gebet: Der himmlische Vater möge die neuen Berufsmänner auf ihren Waffenplätzen vor Leid und Unglück bewahren.

Phantomwelt der Polit-Elite

Warum ist das Sowjet-Imperium so sang- und klanglos implodiert und von der Bildfläche verschwunden? Gründe gab es sicher mehrere. Einer aber war entscheidend.

churz & bündig

Die nächste Abstimmung lässt nicht lange auf sich warten: Am 18. Mai wird über die Flugzeugbeschaffung entschieden.

Wie nach dem EWR-Nein

Das Schweizer Volk stimmte der Volksinitiative gegen Masseneinwanderung zu – trotz millionenschwerem Dauerfeuer der Gegner, wonach man die Bilateralen nicht abholzen dürfe. Zu offensichtlich waren die negativen Folgen der Personenfreizügigkeit: Die kleine Schweiz kann nicht jährlich netto 80´000 neue Einwanderer aufnehmen und gleichzeitig ihre Identität und Lebensqualität erhalten.

Grossvater, ist’s wahr…?

Mit einem meiner künftigen Enkelkinder könnte sich in einigen Jahren etwa folgender Dialog entwickeln...

Der heitere Schlusspunkt

Welches ist der Unterschied zwischen einer Telefonzelle und Politik?