Freiheit in Gefahr

Mit dem Ustertag feiern wir unsere Freiheit. Wir gedenken dem Mut all jener Bürger, die an jenem denkwürdigen 22. November 1830 für Freiheit eingetreten sind. Und wir erinnern uns daran, dass es Freiheit nur gibt, solange wir Bürger uns für die Freiheit einsetzen.

Sexual-Umerziehung der Gesellschaft

Die Arbeitstagung Sexualaufklärung bestätigte, dass das Kompetenzzentrum «Sexualpädagogik und Schule» und die Organisation «Sexuelle Gesundheit Schweiz» Strategien zur Umsetzung ihrer Sexualerziehungspläne im Köcher haben.

Staatliche Finanzpolitik bis zum Kollaps

Wir lesen und hören es regelmässig: Wir «sparen den Staat zu Tode» und unsere «Steuergeschenke an die Reichen» und die deshalb fehlenden Steuereinkünfte sind schuld.

Cyberwar - Krieg der Zukunft

«Jeder hält die Grenzen des eigenen Gesichtsfelds für die Grenzen der Welt», hat der deutsche Philosoph Arthur Schopenhauer geschrieben. Er beschreibt, woran es vielen Menschen auch im 21. Jahrhundert mangelt: der Weitsicht.

Drei Jahre Minarettverbot

Vor drei Jahren stimmten 57.5 Prozent der Stimmbürger gegen den Bau von Minaretten. Unmittelbar nach dem historischen Abstimmungsergebnis äusserten sich Medien, Linke, Gutmenschen – kurz, das gesamte Politestablishment – schockiert über den unerwarteten Abstimmungsausgang.

Der Ausflug

Ich befand mich in der Halle des Zürcher Hauptbahnhofs. Wegen der anhaltenden Bauarbeiten musste ich weit nach vorne gehen, um «meinen» Perron zu erreichen.-Diese Bauarbeiten! Lebten wir eigentlich in einem ewigen Provisorium? Endlich war ich vorne angelangt. Auf einem Perron nebenan stand einsam ein Mann und rührte sich nicht.

Asyl zwischen Schnitzel und Seelachs

Innerhalb eines Jahres stieg die Zahl der Asylgesuche um 42 Prozent. Alle Asylsuchenden müssen durch die vier Empfangs- und Verfahrenszentren (EVZ) der Schweiz in Chiasso, Vallorbe, Basel und Kreuzlingen einreisen.

Chaos im Weissgeld-Paradies

Am 22. Februar 2012 hat sich der Bundesrat auf Antrag der Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf (EWS) mit dem Diskussionspapier «Strategie für einen steuerlich konformen und wettbewerbsfähigen Finanzplatz” für eine “Weissgeldstrategie» ausgesprochen.

Der Euro brennt

Advent, Advent, der Euro brennt. Pünktlich auf die Weihnachtszeit häufen sich im Euro-Raum (erneut) die Hiobsbotschaften.

7‘132‘000‘000 Franken

Seit Jahren weigert sich der Bund, dem Parlament und der Öffentlichkeit eine realistische Vollkostenrechnung für den aus dem zehntausendfachen Asylmissbrauch resultierenden Aufwand vorzulegen