Brot und Spiele fürs Volk

«Panem et circenses» – mit diesen Worten wies der römische Dichter Juvenal 60 n. Chr. einst auf die zunehmende Abstumpfung und Bequemlichkeit der römischen Gesellschaft hin.

Vom Umgang mit dem Erbe

150 Jahre Rütlischiessen: Ein solches Jubiläum stimmt sicherlich nicht nur mich feierlich. Wir blicken zurück und werden uns bewusst, dass wir in einer langen Abfolge stehen, in einer Reihe von Generationen, die viel gemein haben.

Raubbau an der Landesverteidigung

Allein schon das Wortungetüm macht stutzig: Der Mitte-links-Bundesrat in Bern plant ein – nun halten Sie sich fest – Konsolidierungs- und Aufgabenüberprüfungspaket 2014, abgekürzt KAP.

Christenverfolgung

Der Antidiskriminierungs-Beauftragte der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), Massimo Introvigne, gab bekannt, dass weltweit jährlich rund 100‘000 Christen ermordet würden – das ist alle fünf Minuten einer.

Unsere Nationalbank – und wie wir angelogen werden

Kürzlich erschrak unsere Nationalbank (SNB) aufs Heftigste. Noch gleichentags rechtfertigte sie sich: «S&P täuscht sich fundamental». Wirklich? Gehen wir der Sache auf den Grund.

Keine Leader, nur Duckmäuser

Der Finanzplatz Schweiz hat keine Stimme. Nirgends eine herausragende Persönlichkeit, welche sich für seine Interessen in der Welt exponiert. Überall finden wir Duckmäusertum und Anpassung an aggressive Angreifer mit zweifelhaftem Leistungsausweis und feindseligen Absichten.

«Fair Trade»

Beim Wocheneinkauf die Welt verbessern – das verleiht verantwortungsbewussten Kunden ein gutes Gefühl. Grosshandelsketten und Lebensmittelhersteller haben das längst erkannt. Doch viele Soziallabel, die Käufern einen fairen Handel suggerieren, entpuppen sich als Irrglaube.

Bleibt hier, Sozialbetrüger!

Die Ausschaffungsinitiative – von Volk und Ständen klar angenommen – hat es schwer. Denn die Initiative soll durch eine lückenhafte und unkorrekte Gesetzgebung massiv verwässert werden.