SCHLAGZEILEN DER AKTUELLEN AUSGABE

Das Krypto-Geld kommt

Bild: Das Krypto-Geld kommt

Bitcoin, Ethereum und Co.: Die Zeitungen und Magazine sind derzeit voll mit Berichten über das Krypto-Geld. Es ist ein digital verfügbares Zahlungsmittel, das im freien Markt – ganz ohne Zentralbank, Banken und Regierungen – produziert und verwendet wird.

Werden wir gehirngewaschen?

Bild: Werden wir gehirngewaschen?

Eine Warnung vorneweg: Dieser Text ist keine Satire – das fortan Beschriebene ist tatsächlich real! Das Meinungsklima im Europa anno 2017 scheint auf derart totalitären Wegen zu sein, dass Universitäten nun sogar schon an medizinischen Mitteln forschen, um politisch missliebige Personen «umpolen» zu können.

Untauglicher «AHV-Kompromiss»

Bild: Untauglicher «AHV-Kompromiss»

Die Märchenerzähler ziehen durchs Land. Sie versuchen dem Volk weiszumachen, die «AHV-Reform 2020» sei ein guter
Kompromiss. Die Realität sieht anders aus.

«Nulltoleranz für Intolerante»

Bild: «Nulltoleranz für Intolerante»

Mit sturer Regelmässigkeit versuchen Pseudohistoriker, Islam- und lslamisten-Versteher, naive Gutmenschen und Schönredner uns weiszumachen, das Christentum und insbesondere das Alte Testament strotze vor Gewalt und stehe dem Koran
diesbezüglich in nichts nach.

AKTUELLE MITTEILUNGEN AUS DEM «SCHWEIZERZEIT»-VERLAG

Volksinitiative «Ja zum Verhüllungsverbot» eingereicht 18.09.2017, 17:04

Bild: Volksinitiative «Ja zum Verhüllungsverbot» eingereicht

Das massgeblich vom «Schweizerzeit»-Verlag getragene Egerkinger Komitee hat am Freitag, 15. September 2017 die eidgenössische Volksinitiative «Ja zum Verhüllungsverbot» bei der Bundeskanzlei in Bern eingereicht – mit 106‘600 beglaubigten Unterschriften. Nach dem Vorbild des Tessiner Verfassungsartikels strebt die Initiative ein nationales Verhüllungsverbot im öffentlichen Raum an..

Neue TV-Sendung auf Schweiz5: «Schweizerzeit Polit-Stammtisch» 18.09.2017, 14:51

Bild: Neue TV-Sendung auf Schweiz5: «Schweizerzeit Polit-Stammtisch»

Die jeden dritten Freitag im Monat auf dem Schweizer TV-Sender Schweiz5 ausgestrahlte Sendung «Polit-Stammtisch» wird seit Freitag, 15. September 2017 mit der «Schweizerzeit» als neue Trägerin fortgesetzt: Als «Schweizerzeit Polit-Stammtisch» im Haus der Freiheit. Seien Sie live bei den kommenden Aufzeichnungen dabei!

Schweizerzeit-Herbsttagung 2017: «Satire und Politik» 18.09.2017, 14:32

Bild: Schweizerzeit-Herbsttagung 2017: «Satire und Politik»

Die «Schweizerzeit»-Herbsttagung präsentiert am 4. November 2017 ein besonders attraktives, originelles Programm. Im Mittelpunkt steht Andreas Thiel, er spricht in von ihm gewählter Form zum Thema: Politik und Satire. Dem Vortrag folgt ein Podiumsgespräch: Andreas Thiel und Nationalrat Toni Brunner diskutieren, streiten, witzeln zum Thema Satire und Politik.

«SCHWEIZERZEIT» TV-MAGAZIN

Affäre Hildebrand – Justiz auf Abwegen?

«Schweizerzeit»-Magazin vom 25. August 2017 – ausgestrahlt auf dem Schweizer TV-Sender Schweiz5 (www.schweiz5.ch).

Anian Liebrand im Gespräch mit Kantonsrat und Rechtsanwalt Hermann Lei. Das Thema: Affäre Hildebrand – Justiz auf Abwegen?

«Antifaschisten» mit Nazi-Methoden

Wie lange noch sind die Behörden, die Mainstream-
Medien, Bundesbern und weitere Akteure des politischen Lebens auf dem linken Auge blind? Was sich die sogenannten «Antifaschisten», eine anonyme linke Truppe mit Chaoten-Potenzial, kürzlich wieder im Aargau geleistet haben, schlägt dem Fass den Boden aus.

Trugschluss AHV-Reform

Für jeden Finanzfachmann ist es eine Binsenwahrheit, dass Konsumsteuern die unsozialsten Steuern sind. Das ist wohl mit ein Grund, weshalb die Macher der bevorstehenden Abstimmung zur AHV-Reform die geplante Erhöhung der Mehrwertsteuer verschämt klein schreiben. Sie würde vor allem Rentner mit bescheidenem Einkommen belasten, die einen grossen Teil ihres Einkommens für Güter des täglichen Bedarfs ausgeben müssen.

 

Schreiben Sie einen Leserbrief für die "Schweizerzeit". Füllen Sie einfach die folgenden Felder aus:

>> Leserbrief-Formular

Tells-Geschoss.ch: Jetzt unterstützen!

PRESSECOMMUNIQUÉ: Tells-Geschoss.ch – «rächti Sache» unterstützen

Tells-Geschoss-KLEIN.jpg

Online-basierte Kampagnen-Finanzierungen – genannt «Crowdfunding» (Schwarmfinanzierung) – haben sich in zahlreichen Sparten bereits bestens etabliert. Das neuartige Finanzierungs-Konzept befindet sich weiterhin auf dem Vormarsch und macht auch vor der schweizerischen Politik nicht halt!

Die «Schweizerzeit» Verlags AG lanciert mit «Tells-Geschoss.ch» nun die schweizweit erste Crowdfunding-Plattform, die sich ausschliesslich auf die Finanzierung politischer Projekte und Kampagnen – mit dezidiert freiheitlicher Ausrichtung – konzentriert.

Tells-Geschoss.ch ist die Kampagnen-Plattform der «Schweizerzeit» Verlags AG. Auf dieser Plattform werden vielversprechende politische Projekte vorgestellt, welche – damit sie auch lanciert werden können – auf Unterstützung aus der Bevölkerung angewiesen sind. Dafür werden bei jedem Projekt eine bestimmte Laufzeit und ein genauer Zielbetrag kommuniziert.

Transparenz als oberstes Gebot

Auf Tells-Geschoss.ch können Interessierte als «Geburtshelfer» Polit-Projekte, deren Ziele sie teilen, direkt finanziell unterstützen. Jede und jeder bestimmt dabei selber, was er oder sie für unterstützenswert hält! Nach jedem erfolgreich zustande gekommenen Projekt wird den Unterstützern Bericht erstattet – diese sehen transparent, was mit ihrem Unterstützungsbeitrag konkret ermöglicht worden ist. Die Abwicklung verläuft diskret – absolute Vertraulichkeit wird garantiert.

Erfahren Sie hier alles, was Sie wissen müssen: Wie unterstütze ich ein Projekt? Was passiert mit meiner Spende? Was passiert mit meinen Daten? Das alles und noch mehr erklären wir Ihnen kurz und übersichtlich in der Rubrik FAQ (Fragen und Antworten): tells-geschoss.ch/faq.