SCHLAGZEILEN DER AKTUELLEN AUSGABE

Enteignungen und andere Moritaten

Bild: Enteignungen und andere Moritaten

Es war der 5.  April 1933. Der amerikanische Präsident Roosevelt unterzeichnete das Dekret 6102, das Goldverbot. Niemand mehr durfte Gold halten. Goldbestände mussten bei der Nationalbank abgegeben werden. Wer mit Gold erwischt wurde, kam ins Gefängnis.

Qualitätsverlust für die Volksschulbildung

Bild: Qualitätsverlust für die Volksschulbildung

Hanspeter Amstutz, zunächst Primar-, später Oberstufenlehrer, prägt die Zürcher Volksschulpolitik ursprünglich als EVP-Kantonsrat, später als Bildungsrat, immer als engagierter Lehrer seit Jahrzehnten.

Die Gemeinden müssen zahlen

Bild: Die Gemeinden müssen zahlen

Per 2010 hat der Bund mit den anerkannten Flüchtlingen eine neue Sozialhilfe-Verwaltungskategorie geschaffen. Waren damals noch 9 420 Personen darin erfasst, so sind es sechs Jahre später bereits 20 122. Davon sind 6 632 minderjährig. Über 52 Prozent sind Eritreer

Die Energiewender verweigern den Dialog

Bild: Die Energiewender verweigern den Dialog

Die Befürworter der ruinösen Energiestrategie 2050 halten im laufenden Abstimmungskampf an ihren Aussagen fest: Klima retten – alle profitieren – kaum Kosten – die Zeit drängt. Wie ein roter Faden zieht sich das Leugnen ökologischer, ökonomischer, physikalischer und politischer Tatsachen und Konsequenzen durch den Abstimmungskampf. Derart umfassende Vorwürfe zu einem Gesetzesentwurf sind einmalig. Es lohnt sich, Licht ins Dunkel zu bringen, um das Schlimmste zu verhindern.

Die 68er – eine Generation von Mittätern?

Bild: Die 68er – eine Generation von Mittätern?

Der Bestseller «Dummheit ist lernbar» aus dem Jahr 1976 machte Jürg Jegge über Nacht zum linken Pädagogenstar. Bis seine sexuellen Übergriffe an Buben ans Licht kamen.

Niklaus von Flüe, eine faszinierende Persönlichkeit

Bild: Niklaus von Flüe, eine faszinierende Persönlichkeit

Vor 600 Jahren wurde Niklaus von Flüe (1417–1487) geboren. Landauf und landab gedenkt man im Jubiläumsjahr 2017 des Einsiedlers vom Ranft mit diversen Veranstaltungen – auch mit Theatern, Filmen und Kunstaktionen.

«SCHWEIZERZEIT» TV-MAGAZIN

Christenverfolgung in Nahost – was tun dagegen?

«Schweizerzeit»-Magazin vom 24. März 2017 – ausgestrahlt auf dem Schweizer TV-Sender Schweiz5 (www.schweiz5.ch).

Anian Liebrand im Gespräch mit Severiyos Aydin (ARAMAIC RELIEF International). Das Thema: Christenverfolgung in Nahost – was tun dagegen?

" frameborder="0" allowfullscreen>

Verteidigungsauftrag nicht erfüllbar

Nun haben wir einen konkreten Beweis dafür, dass die WEA («weiterentwickelte Armee») den Schutz unseres Landes nur noch punktuell gewährleisten kann.

Sind Hauseigentümer Straftäter?

Hauseigentümer zahlen oft ein Leben lang eine Strafsteuer für den «Eigenmietwert», also für ein fiktives Einkommen. Das ist ungerecht. Ich bin jetzt über 80, habe mit 35 Jahren ein Haus gebaut und habe kaum Ferien gemacht, damit wir die Kosten zahlen konnten.

Ein unkontrollierbares Monster

Das am 21. Mai zur Abstimmung stehende 48-seitige Energiegesetz erscheint als unkontrollierbares Monster bezüglich Planwirtschaft und Verschandelung der Umwelt. Die ruhigen Zeiten der zuverlässigen Stromversorgung sind vorbei.

Völlig normal

Abdullo lllegalo aus Aarau macht jedes Wochenende einen kleinen Ausflug zu seinen Kumpanen, zu weiteren «Schutzsuchenden», umgangssprachlich «Illegale».

 

Schreiben Sie einen Leserbrief für die "Schweizerzeit". Füllen Sie einfach die folgenden Felder aus:

>> Leserbrief-Formular

Frühjahrstagung 2017

An der «Schweizerzeit»-Frühjahrstagung 2017 spricht Hermann Lei, Rechtsanwalt / Kantonsrat aus Frauenfeld. Sein Thema «Bananenrepublik Schweiz: Justiz auf Abwegen!»

Mittwoch, 28. Juni 2017
Gasthof zum Schützen, Schachenallee 39, Aarau

Anmeldungen bitte bis spätestens 23. Juni 2017 an info@schweizerzeit.ch

Inserat_Fr%C3%BChjahrstagung_2017-06-28_