Wussten Sie, dass durch Änderungen des Bürgerrechts-Gesetzes von 1992 ordentlich eingebürgerte Personen nicht mehr auf ihre frühere Staatsangehörigkeit verzichten müssen – also doppelte Staatsbürgerschaft tragen dürfen? Wem sind sie verpflichtet? Wollen wir solche «Mitbürger»?

Als einem Onkel der Schreibenden im Zweiten Weltkrieg von seinem französischen Arbeitgeber wegen staatlicher Aufträge nahegelegt wurde, französischer Bürger zu werden, gab er zur Antwort: «Meine Staatsbürgerschaft ist kein Hemd, das man einfach wechseln kann» und zog damit die Konsequenzen des Verlustes seiner Stellung.

Ruth Weber,
Andeer GR

26.04.2012, 15:30 von admin | 1004 Aufrufe