AUSGABE NR. 16 VOM 29. AUGUST 2014

Totalitäre Konzepte der politischen Klasse

Bild: Totalitäre Konzepte der politischen Klasse

Eine antidemokratische Bewegung hat das Parlament, den Bundesrat und das Bundesgericht erfasst. Mit Raffinesse wird versucht, die direkte Demokratie einzustampfen.

churz & bündig

Bild: churz & bündig

Einheitskasse
versus Krankenkassen.

Faule Ausreden

Bild: Faule Ausreden

Um die Stimmbürger zu beruhigen, sprachen sich Exponenten der BDP, CVP und der SP bis vor Kurzem öffentlich dafür aus, der SVP bei den nächsten Bundesratswahlen wieder einen zweiten Sitz zuzugestehen. 

«Bieder-Bern» und die Brandstifter

Bild: «Bieder-Bern» und die Brandstifter

Es macht den Anschein, dass die Mehrheit im Bundesrat kein Interesse hat an einer selbstbestimmten Zukunft der Schweiz. Eine Truppe von Politikern, vor allem aus SP und FDP, arbeitet wacker daraufhin, unsere Nation dem Brüsseler Moloch auszuliefern.

Stoppt die islamische Kolonialisierung Europas

Bild: Stoppt die islamische Kolonialisierung Europas

Während Islamisten in Syrien und Irak mit brutaler, rücksichtsloser Gewalt gegen Christen und Juden vorgehen, verschärfen sich auch in Europa zunehmend die Gegensätze zwischen eingewanderten Muslimen und Europäern. 

Jüdisch-muslimische Hochzeit

Bild: Jüdisch-muslimische Hochzeit

«Die Liebe ist stärker als die Religion» frohlockte die Zeitung «20 Minuten», als sie über die Hochzeit einer gebürtigen Jüdin und eines Moslems in Tel Aviv berichtete. 

Das Plündern Toter

Bild: Das Plündern Toter

Noch ist es nicht ganz soweit. Mit dem grossen Chaos jedoch in Sichtweite reiten Staatssozialisten und zugewandte Orte derzeit verzweifelt die weltweit koordinierte grosse Attacke auf Besitz und Eigentum. 

Einfältige Herde

Bild: Einfältige Herde

Die «NZZ», entstanden als Vorkämpferin der Volkssouveränität in der Schweiz, zeichnet den Souverän neuerdings (16. August 2014, Seite 22) als einfältige Herde dumpf dem Leitstier nachbrüllender Kühe.

...der werfe den ersten Stein

Bild: ...der werfe den ersten Stein

Und wehe, du fällst ins Sommerloch … Dieses Jahr erwischte es Geri Müller, grüner Nationalrat und Stadtpräsident von Baden. Und er fiel ziemlich tief. 

Anderswo

Bild: Anderswo

Sie hatten sich spätabends ans Fenster gesetzt. Wunderbar zarte, rosafarbene Wolken schwebten hoch an einem lichtblauen Himmel. Der Tag entfaltete noch einmal seinen ganzen Zauber, bevor er unterging.

Heldenhafter Widerstand

Bild: Heldenhafter Widerstand

Alljährlich, mit Start immer am 2. August, tritt eine der «Schweizerzeit» nahestehende Gruppe eine militärhistorische Reise an. 2014 galt das Reiseziel dem ­Finnisch-Sowjetischen Winterkrieg 1939/1940.

Klassenunterschiede

Bild: Klassenunterschiede

Vor dem Aufstieg des Kapitalismus vor über 200 Jahren war der soziale Status für jeden Menschen vorgezeichnet. Wurde man als Kind in eine arme Familie geboren, blieb man sein ganzes Leben lang arm. 

Bankkonten für Auslandschweizer

Bild: Bankkonten für Auslandschweizer

Auslandschweizer-Leser der «Schweizerzeit» bezahlen ihr Abonnement neuerdings wieder mittels Briefzustellung von Banknoten.

«Eine nie sorgfältig zu Ende gedachte Illusion»

Bild: «Eine nie sorgfältig zu Ende gedachte Illusion»

Die Annahme der Motion «Verzicht auf Frühfranzösisch auf der Primarschulstufe» durch den Thurgauer Kantonsrat erhitzt die Gemüter hüben und drüben des Röstigrabens. 

Alain Berset’s Föderalismus-Verständnis

Bild: Alain Berset’s Föderalismus-Verständnis

Angesprochen auf die Tatsache, dass die Volksschule Sache der Kantone und nicht des Bundes sei, antwortete Berset in der «NZZ»: «Föderalismus heisst nicht einfach: Jeder macht auf seinem Gebiet, was er will …»

Spannungen untergraben Erfolgschancen

Bild: Spannungen untergraben Erfolgschancen

Gegenstösse des russischen Feldherrn Suworow und des österreichischen Heeres hatten Frankreichs Truppen in Bedrängnis gebracht. Aber Spannungen zwischen den siegreichen Verbündeten verhinderten die Konsolidierung der Erfolge.

Im Gedenken

Bild: Im Gedenken

Die «Schweizerzeit» verabschiedet sich von Richard Lienhard und Rolf Siegenthaler.

Plötzlich war Krieg

Bild: Plötzlich war Krieg

Europa erinnert sich derzeit an den Beginn des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren und an dessen grausame Folgen. Weniger in Erinnerung ist, wie schnell es damals zum Kriegsausbruch kam.

Recht auf Ferien für alle

Bild: Recht auf Ferien für alle

500 Euro Reisegeld sollen Sozialhilfebezüger in Zukunft erhalten, wenn es nach der deutschen Linke-Chefin Katja Kipping geht. Auch in der Schweiz stösst das «Recht auf Ferien für alle» auf Anklang. 

Genosse Stalin – Dein Wille ­geschehe, heute und in alle Ewigkeit

Bild: Genosse Stalin – Dein Wille ­geschehe, heute und in alle Ewigkeit

Diese beiden roten Schlächter waren sicherlich nicht dumm. Ist es denn nicht eine Meisterleistung, bei unseren Journalisten und Beamten bis heute noch so hoch im Kurs zu stehen?

"SCHWEIZERZEIT" TV-MAGAZIN

Chefredaktor Ulrich Schlüer im Gespräch mit den Initianten der Volksinitiative "zur Abschaffung der Billag-Gebühren", Nationalrat Lukas Reimann, Olivier Kessler und Christian Riesen. 

ALPENPARLAMENT TV ZUM SCHLEICHENDEN EU-BEITRITT DER SCHWEIZ